Brauche dringend Hilfe! Wer hat Erfahrung?

2 Antworten

Es ist schon gut, dass er in Deutschland geboren wurde, dann hat er sicher eine Geburtsurkunde (oder kann eine solche problemlos bekommen) und muss sich nicht mit libanesischen Behörden herumschlagen. Auch wenn er von dort keinen Reisepass erhält, irgendeinen Ausweis hat er doch, der von einer deutschen Behörde ausgestellt wurde, und wenn es auch nur eine Duldung des Ausländeramts ist. Das ist sein Identitätspapier! Damit kann er seine Eheschließung bei einem deutschen Standesamt anmelden. Diese Behörde muss noch eine Befreiung von der Vorlage eines Ehefähigkeitszeugnisses beantragen, eine rein verwaltungsinterne Angelegenheit. Außerdem wird das Standesamt Einsicht in die Ausländerakten verlangen und wenn darin keine verdächtigen oder zweifelhaften Vorgänge vorhanden sind (z. B. Angabe von unterschiedlichen Personalien, Hinweise auf andere frühere Eheschließungen, mehrfache Verstöße gegen die Duldungsbeschränkungen, schwere Straftagen, Ausweisungen), steht eurer Heirat nichts mehr im Wege. Die Prozedur kann sich allerdings über mehrere Wochen hinziehen, aber letzten Endes müsste es klappen!

Vielen Dank das hört sich erst mal ganz gut an. Habe nun ein Termin beim Standesamt zur Beratung gemacht. Mal sehen ob du recht hast :)

Hey, gib und mal eine Auskunft darüber wie es ausgegangen ist :-) würde mich echt interessieren

Was möchtest Du wissen?