Brauch ich eine Einweisungsfahrt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Feuerwehr gelten die Unfallverhütungsvorschriften und Gesetze wie für Arbeitnehmer. Auch wenn du es im Ehrenamt ausübst bist du quasi Arbeitnehmer bzw. Angestellter.

Damit gilt für dich das das Gerätesicherheitsgesetz. Dort wird gefordert das du an allen Geräten (auch Fahrzeugen) die du nutzt eingewiesen sein musst. Wie der Dienstherr die Einweisung durchführt ist seine Angelegenheit, nur wird es sich im Schadensfall dann auch fragen lassen müssen ob die Einweisung ausreichend war. Der Großteil der Einweisungen erfolgt ja in der Grundausbildung.

Er kann die die Kettensäge erklären und dann sagen säge, oder es schickt dich auf einen MKS Lehrgang. Wann ist er wohl mehr auf der sicheren Seite.

Das gilt natürlich genauso für das Führen von Fahrzeugen. Er kann drauf vertrauen das du genug Fahrpraxis hast um einen Transporter voll lärmender Jugendlicher sicher durch den Verkehr zu kutschieren, er kann sich aber auch erst mal mit dir ins Fahrzeug setzen und sehen ob du es wirklich beherrscht. Ich habe zu einem unserer Kameraden auch schon mal gesagt "mein Freund gewinne erst mal Fahrpraxis und in einem halben Jahr versuchen wir es noch mal". Damit war Beiden geholfen.

  1. Mit Sonder- oder Wegerechten werdet ihr wohl kaum zu einem Zeltlager fahren. Alles andere wäre illegal und sowieso verboten.
  2. Wenn du einen entsprechenden Führerschein hast darfst du das Fahrzeug natürlich auch führen. Abhängig vom Arbeitgeber, der Organisation etc. kann es aber natürlich individuelle Erfordernisse wie Einweisungsfahrten o.Ä. geben.

Wenn ihr auf der Fahrt in ein Zeltlager seit, dann habt ihr kein Wegerecht bzw. Sonderrecht! Ihr seit da nicht auf einer Fahrt in den Einsatz!

das beantwortet meine frage nicht ^^

@Steffi0494

Die Pkws (ohne Benutzung des Horn und Blaulicht) schon!

@Cavalierchen

und wieso nicht die transporter, ich darf ja 8 personen befördern laut pkw ^^

Hallo Steffi0494

Bei uns bekommt jeder der mit einem Einsatzfahrzeug fahren will vom Kommandanten nach Probe- und Einweisungsfahrten eine Fahrerlizenz die ihn berechtigt mit diesen Einsatzfahrzeugen zu fahren.

Gruß HobbyTfz

Bloß weil du PKW führen darfst, heißt das noch nicht, dass du jedes Fahrzeug bewegen darfst welches dir nicht gehört. Der Besitzer des Fahrzeuges welches du führen willst (entweder Kreis oder Stadt, vielleicht auch die Wehr selbst) muss dir dafür die Erlaubnis erteilen. Was die dafür haben wollen, damit sie dir das erlauben musst du die selber fragen.

Was möchtest Du wissen?