Brands4friends Inkasso Zahlubgsaufforderung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, zunächst einmal auf keinen Fall diesen Anhang öffnen. Allein schon die Tatsache, daß es sich um diesen beträchtlichen Betrag handelt, läßt erkennen, daß es sich hier um eine Abzocke handelt. Außerdem mußt Du Dir mal merken, daß alle Inkassobüros nur über Halbwissen verfügen und es bei denen zu einem Volljuristen nicht gereicht hat. Dann machen sie ein Inkassobüro auf. Gehe mal hier und suche unter Internetabzocke, da habe ich ein ganz Teil der Erwiderungsschreiben gepostet. Da kannst Du Dir eines raussuchen und denen schicken - natürlich mit den aktuellen Daten - dann wirst Du sehen, Du hörst nie mehr was von denen. Nur für die Zukunft gilt generell, keinerlei Anlagen öffnen !!

Geh mal zur Polizei und frag nach, ob sich solche Briefe in deiner Gegend gehäuft haben. Etwas ähnliches habe ich auch mal erhalten, ca. 20 Briefe mit den abenteuerlichsten Androhungen. Mir riet die Polizei, ich solle nicht drauf reagieren und einfach nur abwarten. Seit bestimmt acht Jahren habe ich nichts mehr von denen gehört.

Email, kein Brief. Heiße Luft!

für mich sieht es auch so aus als würden sie dich abzocken wollen. hab für dich etwas gegoogelt und mehrere solcher vorgehensweisen gefunden. zb diesen link : http://www.gutefrage.net/frage/brands-4-friends-gut-oder-betrug

ich würde das auf gar keinen fall einzahlen. ich würde dieses ignorieren und falls noch sowas von denen kommt. ab zur polizei damit und das melden.

Auf jeden Fall nicht einfach zahlen! Zurm Verbraucherschutz oder zur Polizei damit!!!

Polizei hat überhaupt keinen Sinn, denn die können gar nichts machen.

Geh mal unter "Tipps" von mir, da wirst Du ein paar Musterbriefe bezüglich Abzocke finden.

Inkasso fordert nach 22 Jahren nur noch eine Vergleichszahlung. Was tun?

Hallo Leute.

vor 22 Jahren hat eine Freundin eine günstige Wohnung angeboten bekommen. Sie konnte nicht kündigen, sonst wäre die Wohnung weg. Seitdem fordert der Inkasso eine Monatsmiete von ihr. Eine Gerichtsvollzieherin war bereits ein paar mal bei ihr, konnte aber nichts machen, da sie wenig Geld hat. Sie musste jedesmal einen Offenbarungseid machen. Nun bekam sie vor geraumer Zeit einen Brief vom Inkasso.

In diesen Brief steht folgendes:

(...) in vorstehender Forderungsangelegenheit besitzt unser Kunde einen titulierten Geldanspruch. der 30 Jahre gültig ist.
Hauptforderung : EUR 594.36
Kosten: EUR 169.81
Zinsen: EUR 504.85
Gesamtsforderung:EUR 1.269.02
!!! IHRE Chance !!! eine Vergleichszahlung in Höhe von:
EUR 45,00 (Ersparnis EUR 1.224.02 oder auch 96,45%)
Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot keine Rücksendung des entwerteten Titels beinhaltet. Den Schuldtitel erhalten Sie für 5.00 Euro Bearbeitungspauschale zurück.
An dieses Vergleichsangebot sind wir bis 14.08.19 gebunden, sollten wir nach Fristablauf keine Zahlung oder Stellungnahme von Ihnen erhalten haben, werden weitere Zwangsmaßnahmen eingeleitet. (...)

Was soll sie jetzt tun??? Soll sie die Forderung und den Schuldtitel zahlen ??? Hätte sie dann ruhe vom Inkasso oder hätte sie dann nach wie vor die Schulden zu bezahlen, da die 30 Jahren noch nicht rum sind?

Sie hat nur eine kleine Rente.

Im Vorraus bedanke ich mich für jede Hilfe.

Nur Erntsgemeinte Antworten bitte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?