Bootsanhänger parkt auf Parkstreifen

5 Antworten

Ein Anhänger darf ohne Zugfahrzeug nicht länger als zwei Wochen an der gleichen Stelle geparkt werden! Bei einem grossen Wohnmobil sieht es anders aus.Sprich doch mal höflich und nett mit dem Eigentümer.....bin Sicher dass er das versteht! Wir sind Wohnmobilisten mit dem gleichen Problem. Wir wollen unsere Nachbarn nicht nerven,aber dennoch das Fahrzeug im Auge behalten!Blöde Situation,aber mit gutem Willen lässt sich eine Lösung finden!

Vom Prinzip her hast Du schon Recht, jedoch hat bereits mein alter Herr (als er noch hier gewohnt hat) bereits mehrfach darüber ein Disput gehabt, ohne langfristigen Erfolg... Das Resultat sehe ich so gut wie jeden Tag vor dem Wohnzimmerfenster

@marquez71

Das ist echt schade!Aber es gibt halt leider solche Ekelpakete!Hast du es schon mal mit einem netten Brief+einer schön verpackten Flasche Wein probiert? Einfach vor die Tür gestellt. LG Abraxsa

Der Anhänger darf dort, wie du bereits in der StVO gefunden hast, nur 2 Wochen parken und muss dann bewegt werden. ("entsprechend gekennzeichnet" sind ausdrückliche Anhängerparkplätze). Wenn er dann einmal um den Block fährt und wieder dort parkt, ist das rechtlich ok. Ebenso verhält es sich mit dem Wohnmobil (hier kenne ich allerdings nicht die Frist, ich meine, die wäre kürzer als 2 Wochen). Und wenn er vor deinem Fenster parken will, darf er das auch. Aber du kannst ihm ja mal vorschlagen, 5m weiter zu fahren :-)

Beim Wohnmobil gilt das nicht (siehe meine Antwort unten) man darf jedoch nur auf der Straße darin schlafen wenn das schlafen ausschließlich der "Wiedeerlangung der Fahrtüchtigkeit" dient. Wenn aber keiner drin ist, darf es unbegrenzt da stehen.

Frag doch einfach deinen Nachbarn ober er das Ding einfach ein paar Meter weiter parken kann. Warum immer gleich anzeigen???

du würdest dich doch auch beschweren wenn er seinen Anhänger in der guten, reinen Wohngegend auf der Straße parken würde.

ja sicher, auch nicht auszudenken wenn da ein PKW mit Rostansatz stehen würde

@Gerd2

ja und der ganze Schmutz der sich darunter ansammelt, nicht auszudenken ):->

@damas

genau, da würde noch nicht mal eine Ratte drunter laufen.

Wende dich an das Straßenverkehrsamt. Wenn dich solche Kleinigkeiten fertig machen, solltest du mal zum Arzt gehn.

Naja, ich möchte Dich mal sehen, wenn in Dein Wohnzimmer kaum noch Licht rein kommt, weil das Wohnmobil bald höher ist als das WZ Fenster ... Von daher tue das mal nicht als "KLIENIGKEIT" ab, ok ?

@marquez71

Entschuldige bitte meine Unwissenheit.

@etmundi

hätte man Bild einstellen sollen und ob die Parkfläche nicht den Bebauungsvorschrifen vor Wohnzimmern entspricht. Vor Schlafzimmern wäre das sogar von Vorteil

Lkw mit Anhänger rückwärts fahren ohne weitere Leitperson?

Hallo liebe User,

mir ist heute ein lkw ins motorrad gefahren. Nachdem er erst ohne Warnblinklicht, Warnschilder oder einer weiteren Person, die ihm beim rangieren des lkws mit anhänger(mind. 12m) auf den firmengrund fahren wollte.

Alles geschieh aus einer nicht einsehbaren straße (öffentlich) auf den Firmengrund (privat).

Mein freund und ich (beide auf je einem motorrad unterwegs) sahen anfangs wie ein anhänger ohne warnung aus der mit "Ausschau..." gekennzeichneten straße zurücksetze, worauf wir bremsten und an der gekennzeichneten linie warteten.

Nach einigen momenten,nach denen der lkw und der hänger komplett ersichtlich waren fuhr mein freund, wie es in etwa der Bogen zeigt um den lkw hervor, um eine stelle zu suchen an der wir evtl. am lkw vorbei kommen konnten. Und ich fuhr meinem Freund im schritttempo, wie er selbst auch hinterher.

Nun standen wir seitlich zur front des lkw als er plötzlich wie aus dem nichts nach vorne setze. Als mein freund und ich dies sahen versuchten wir noch vor dem lkw wegzukommen, wobei es bei mir nicht mehr reichte und er mich umputzte.

Als nun die polizei dazu kam sagten sie das der fahrer der unfallverursacher ist und sich eher eine Leitperson dazuziehen hätte sollen oder zumindest die stelle hätte kennzeichnen sollen. Was er jedoch nicht einsah und uns mit dem gefahrenen schritttempo als gnadenloser "Raser" bezeichnete.

Nun stellt sich mir die frage ist der lkw fahrer nicht von vorneherein schuld, da man ja selbst ab einer PKW+Anhänger Kobination(7-8m) eine weitere einweisende Person braucht?

PS : Sorry für Rechtschreib- und Gramatikfehler stehe noch sehr unter schock.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?