Bonitätsprüfung: Welche Kriterien werden geprüft?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ganze läuft unter Rating und macht immer wieder Ärger. In die Bewertung kommen diverse Daten. Dazu gehört auch der Wohnort. Du kannst durchaus gut verdienen und wenn du am falschen Wohnort wohnst eine schlechte Bewertung haben. Auch ist es oft so das Erstbesteller das erste mal nur per Vorkasse oder Nachnahme bestellen könne. Eine Altenative könnte eine einmalige Einzugsermächtigung sein, das ist recht sicher da im Zweifel das Geld zurück buchen lassen kannst.

bei Privatpersonen wird meine ich nur ein Abfrage bei der Schufa gemacht

Bei der Schufa wird geprüft, ob du nicht bezahlte Schulden hast.

sie schauen ob du schulden hast,

Schulden sind nicht unbedingt schlecht für die Bonität, viel wichtiger ist das Zahlungsverhalten und genau darum geht es bei der ganze Geschichte und das Risiko eines Zahlungsausfall

Was möchtest Du wissen?