BMW Neuwagen leasen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

aach wer gibt wenn freiwillig 10.000 für ein auasi nacktes auto aus? das ist nicht vergleichbar mit BMW. sowas kann nur jemand sagen der kein fan von autos ist. genauso wie "hauptsache es fährt" XD da könnt ich weglaufen :D meine eltern haben sich immer autos geleast und es abbezahlt also keine schulden vorhanden. wenn man einen "sicheren" arbeitsplatz hat und genug verdient ohne dann mitte des monats schon nicht mehr tanken zu können dann spricht doch nichts dagegen. warum es unbedingt ein m6 sein muss sei mal dahin gestellt. m3 ist auch ein klasse auto ;D

Hallo Banker121,

Leasing rechnet sich nur für Selbstständige und Geschäftsleute, welche die Sonderzahlung sowie die Leasingraten steuerlich geltend machen können - und natürlich für die Leasingeber und Autohäuser!!! Du hast nach Ablauf der Leasingzeit überhaupt kein eigenes Fahrzeug für eine evtl. Anzahlung für ein Folgefahrzeug!

...aber eine hohe Anzahlung schon.  

Dann verwende doch die hohe Anzahlung für den Kredit - und sollten die mtl. Raten dann immer noch zu hoch sein, dann lass' es bitte... und fall' nicht auf die Argumente des Autohändlers rein, denn der will wirklich nur eins - dir dieses Auto verkaufen oder vermieten, sprich "leasen"!!! Egal wie hoch deine Belastungen werden und ob diese überhaut bezahlbar für dich sind! Um dir dann das Leasing evtl. doch noch plausibel zu machen, wird er dir eine "Ballonrate" anbieten zum Schein, dass diese Finanzierung für dich doch machbar wäre - und verschweigt, dass der große Hammer eben dann zum Ablauf des Vertrages zuschlägt mit einer uneschwinglichen Schlußrate!

Man kann nicht genug davor warnen beim Privat-Kfz-Leasing - sie rechnet sich nur für die Autohäuser und die Leasinggeber!!!

Gruß siola

leasen bedeutet, dass der leasingnehmer das auto mietet, er muss herstellerangaben wegen wartung in der vertragswerkstatt einhalten, am ende muss er bangen wegen der rückgabe und letzendes hat viel geld ausgegeben für etwas was ihm nie gehört hat. lieber eine nummer kleiner kaufen (ein coupe ist sowieso ein kompromissauto, weil wenig platz für mehr als 2 personen und gepäck), das auto ist eigentum und kann ggf. verkauft werden, dass bringt noch geld rein, im gegensatz zum leasing.

Ein Coupé ist klein und als Alltagswagen nicht wirklich empfehlenswert - das stimmt. Ein Gran Coupé ist allerdings um einiges alltagstauglicher, da 4 Türen. Okay, von Vernunft oder Alltagstauglichkeit kann hier eh nicht die Rede sein, wenn es sich um ein M6 handelt...

@SectorNoLimits

Naja, es kommt aber auch stark darauf an, wer das Auto fährt. Wenn der Eigentümer ein junger Mann ist, single ist bzw. keine Frau / Freundin hat und auch keine Kinder..... So kann er problemlos das Auto für den Alltag benutzen :-)

Bei den heutigen Coupés passen die Einkäufe locker in den Kofferraum.... Zur Not kann man die Rückbank noch umklappen.

Allerdings würde ich mit so einem Coupé auch nicht jeden Tag zur Arbeit pendeln. Zum Pendeln würde ich ein ganz kleines / günstiges Auto benutzen und sonst das Coupé :-)

Grüße,

Apfel

wen du dir so ein teures Auto leasen kannst dann kannst du bestimmt ein BANK ( kein Kredit bei dem Auto Haus) Kredit aufnehmen und das Bar bezahlen. Wenn du bar bezahlen gehst kannst du den Preis mind. um 15%-20% reduzieren durch verhandel.

Wozu brauchst du als 16 jähriger einen M6? :D Lern erstmal richtig Fahrrad fahren und finde erstmal raus, wie viel man monatlich verdienen muss, um so ein Auto leasen und vor allem auch unterhalten zu können...

Wenn man seine ganze Kohle für die Leasingraten zusammenkratzt, dann darf man auch nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn ihr merkt, was ein Satz neue Reifen, der jährliche Versicherungsbeitrag oder eine Inspektion für so ein Auto kostet...Das ist kein VW Golf.

Was möchtest Du wissen?