Bis wie viel grad minus dürfen Hasen draussen bleiben?

5 Antworten

Wir haben unser Innengehege (altes Stallgebäude) durch einen kleinen Durchbruch mit unserem Außengehege verbunden, sodass sich unsere Hasemeute (14 Jungs und Mädels)frei entscheiden kann. Dadurch dass sie sich sozusagen immer "draußen" befinden und jetzt einen richtig schönen Winterpelz haben, hoppeln sie auch bei über -15 Grad gerne im Außengehege herum. Im Stall ist es nur unwesentlich wärmer, da es sich ja wie gesagt um eine alte Stallung handelt. Wir haben alles immer dick mit Stroh und alten Heu gepolstert, haben Holzkisten mit Löchern reingestellt, wo sie sich zusammenkuscheln können. Sogar unsere 6 Meerschweinchen hatten/haben in den Wintermonaten keine Probleme es im Innengehege auszuhalten. Hatten vor drei Wochen sogar überraschend Hasennachwuchs und selbst die Kleinen hoppeln den ganzen Tag von drinnen nach draußen und umgekehrt. Wichtig ist nur, dass die Hasen wirklich einen richtigen Winterpelz haben, der Unterschlupf 15-20 cm dick ausgepolstert ist und Schlupfmöglichkeiten vorhanden sind. Natürlich sollte man auch immer aufpassen, dass das Wasser nicht gefroren ist. Wir wechseln es immer früh, mittags und abends. Zudem füttern wir im Winter immer etwas mehr Körner und Mais zu, damit sie etwas Winterspeck ansetzen. Man sollte jedoch NICHT zuviel beifüttern, dass sie richtig fett werden! Wohnungshasen im Winter nach draußen zu gewöhnen, kann ich mir nicht vorstellen, dass das funktioniert, da der Pelz dann viel zu dünn ist.

Sorry meinte bei unter -15 Grad :)

Wenn die Hasen einen isolierten Stall haben, mit einem Teil, der ganz geschlossen ist, in dass sie sich zurückziehen können, dann macht denen die Kälte nix aus. Wichtig ist, dass sie viiiiel Stoh haben, in welches sie sich einkuscheln können und dass du das Trinkwasser täglich auf Eis kontrollierst. Falls es ganz arg kalt wird, nachts, dann solltest du den offenen Stallteil mit einem Sack, einer Decke, o.ä. abhängen, das isoliert zusätzlich! Wenn du natürlich nur einen zugigen, dünnen Hasenstall hast, dann würde ich die Hasen reinholen, bevor sie so ein arg dickes Winterfell bekommen! Sonst ist der Themperaturunterschied für die Mümmelmänner so arg groß!

ich habe ein hasen und ein widder sind beide in der wohnung aber wollen sie nach drauen tun aber ich weis nicht ob sie das aushalten bei den temperaturen . den sie machen doch viel dreck in der wohnung . und ich habe einen grossen balkon um sie draussen zu halten aber sie haben nur ein plastick stall also kann ich sie nur raus stellen ein paar stunden erst oder ???????wäre schön wenn ihr mir tipps geben könntet

Also ich bin auch der Meinung das die Tiere im Stall oder Blockhaus bei guter pflege mit den warmen Wasser wusste noch nicht ein Guter Tipp jetzt ist es ca.-5 grad im Blockhaus mal sehen ob sie es auch aushalten woran erkenne ich wenn sie Frieren

Mein Kaninchen ist jeden Winter draußen immer! Und hat selbst schon -25 Grad locker verkraftet. Gib deinem Kaninchen im Winter dann nur mehr Futter, Heu und Strog. Und pass auf, dass das Wasser nicht einfriert. Dafür gibts so Termobehälter im Zoogeschäft für ca. 2 €. LG!

Was möchtest Du wissen?