Bis wann muss der Arbeitgeber Bescheid sagen, das man arbeiten muss?

5 Antworten

Hallo, ich kenne dein Problem nur zu gut, damals in meiner Ausbildung (Arzthelferin), musste ich auch immer Freitags nach meinem Berufsschultag anrufen und fragen ob ich noch kommen muss, weil wir da immer kürzer Unterricht hatten. Ich hab mal einen Lehrer gefragt, und der meinte das sei rechtens so, allerdings würde das kaum ein Arzt machen.... =(

Das habe ich meiner Freundin auch gesagt das ich auf eine SMS nicht reagieren würde. Allerdings macht sich dann selbst Stress. Zumal kam es auch schon vor das sie Montag morgens frei hat. Dann Kommt um23:30 Uhr ne SMS das sie arbeiten soll auch schon vormittags. Sie liest die SMS morgens zufällig und macht sich dann wieder totalen Stress. Dem Chef is des egal. Des geht von der arzthelferin aus, die die dienste plant. Das mit der Schule war heute so und da dachte ich so kann das nicht weiter gehen da sie dann jedesmal total fertig ist. Natürlich geht sie jedes mal hin weil sie Angst hat die azubistelle zuverlieren.

wenn du berufsschule hast gilt das ja als arbeitstag, dh das du nach der berufsschule nicht arbeiten gehn musst.

Und wenn man nur einen halben Tag Berufsschule hat, dann ist das auch nur ein halber Arbeitstag. Also muss man danach noch einen halben Tag arbeiten.

Warum reagierst Du auf sowas? Ganz ehrlich - SMS vom Chef würde ich geflissentlich übersehen und mich dann mit einem leeren Akku oder "nicht aufs Handy geschaut" rausreden.

Per sms finde ich reichlich daneben. Und als Azubi hast du ja vorgeschriebene Arbeitszeiten. Daran muss sich auch dein Chef halten. Oder bekommst du dann frei zu anderer Zeit?

Was möchtest Du wissen?