Bis wann besteht in Deutschland Schulpflicht?

Support

Liebe/r sunnyquestion,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Viele Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Das habe ich tatsächlich schon mal beantwortet. Bildung ist Ländersache, also kann die Schulpflicht von Bundesland zu Bundesland verschieden lang sein. In Hessen unterscheiden wir zwischen der Vollzeit- u. der Berufsschulpflicht. Die Vollzeitschulpflicht dauert gem. § 59 HSchG neun Schulbesuchsjahre. Früher schloß sich die Berufsschulpflicht direkt daran an, sofern man keine weiterführende Schule besuchte und dauerte gem. § 62 HSchG bis zum Ende des Schulhalbjahres, in dem der Schüler 18 wurde. Oft gingen hier Schüler fehl in der Annahme, sie seien nur bis zum 18 Geburtstag berufsschulpflichtig bzw. mangels Ausbildungsplatz gar nicht berufsschulpflichtig. Inzwischen ist die Rechtslage in der Berufsschulpflicht aber wieder eine andere. Sie greift jetzt nur noch bei Aufnahme einer entsprechenden beruflichen Tätigkeit. Man ist dann nur noch zum Besuch der Berufsschule berechtigt. Vollzeitschüler, die nach dem 9. Schulbesuchsjahr weiterführende Schulen (Realschule, Gymnasium) besuchen wollen, sind dazu berechtigt, aber nicht verpflichtet. Aber Vorsicht! Wer sich einmal dazu entschließt die weiterführende Schule zu verlassen (z. B. um es mal mit Arbeit zu versuchen oder kein Bock mehr auf Schule), der verlässt sie für immer. Einen Rückweg gibt es nicht. Gruß Navvie

Waren es nicht 10 Jahre Schulpflicht? Wenn Du 3x sitzen bleibst, kannste theoretisch nach der siebten ohne Abschluß abgehen. Was ja aber überhaupt nicht zu empfehlen ist. Zu unterscheiden ist zwischen der Vollzeitschulpflicht und der Berufsschulpflicht. Die Vollzeitschulpflicht dauert in der Regel bis zum Abschluss des 9. Schulbesuchsjahres, in einigen Bundesländern bis zum Abschluss des 10. Schulbesuchsjahres. Der Begriff Schulbesuchsjahr ist nicht mit der Jahrgangsstufe zu verwechseln (Beispiel: Für einen Schüler, der zweimal sitzen geblieben ist, endet die Vollzeitschulpflicht am Ende der 7. bzw. 8. Klasse). Übersprungene Klassen werden hingegen anerkannt, so dass die Vollzeitschulpflicht dennoch nach Klasse 9 bzw. 10 endet.

Die Berufsschulpflicht beginnt nach Ablauf der Vollzeitschulpflicht. Die Berufsschulpflicht kann entweder durch die Teilnahme an einer Berufsausbildung, durch Bildungsgänge an einer Berufsbildenden Schule oder durch den Besuch der Sekundarstufe I oder der Sekundarstufe II einer Allgemeinbildenden Schule erfüllt werden. In der Regel endet die Berufsschulpflicht mit dem Ende der Berufsausbildung bzw. mit dem zwölften Schulbesuchsjahr. Die näheren Details und weitere Alternativen zum Nachkommen der Berufsschulpflicht unterscheiden sich je nach Bundesland.(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht)

10 Jahre? Neeee dann hätte jeder mittlere Reife

@Mismid

Nicht wirklich - hättest Du den ganzen Text gelesen. Hihi

Also bei mir was es dass man 10 Jahre Schulpflicht hatte und ich meine auch das sich das nicht geändert hat bis jetzt.Bin nämlich nach der 9 abgegangen.War aber ein Jahr in der Vorrschule die zählt nämlich mit.

theoretisch ist man mit begin des 18.lebensjahres nicht mehr schulpflichtig

Soviel ich weiß ist die Schulpflicht bis 21 (samt Berufsschulpflicht) etc. Bitte einmal bei einem Vertrauenslehrer, oder einer entsprechenden Institution nachfragen.

Was möchtest Du wissen?