BhW Baisparverträge wie ruhen lassen? Oder besser kündigen lassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um welche Art von BSV , um welche Tarife handelt es sich und wie sollen die bespart werden.

Ich kenne die Sowohl die Sparkassen-Bausparkasse, die LBS und die BHW als Wettbewerbsbausparkasse zur Bausparkasse Schwäbisch Hall. Da war ich im Innendienst beschäftigt.

Den BHW-Bezirksleiter sollte man auf´s Kreuz legen. Die Tricks der Außendienstler kenne ich besser als denen lieb war, zumindest.

Also einmal ist es der Dispomaxx monatliche Sparsumme von 100 Euro Dann BHW Wohnbausparen mit 40 VWL vom Arbeitgeber und 30 Euro eigene Einzahlung. aqqqqqqa

60 €uro Riesterrente und 60 Euro das Biene Maja Sparmodell für unsere Tochter auch von der BHW dann gibts noch einen Riesterrenten Verrtrag von der Nürnberger.

1x Dispomaxx mit 100 Euro 1x Wohnsparvertrag BHW 40 Euro ´VWL 30 euro müssen wir einzahlen 1x Biene Maja für ünsere Tochter Sparbetrag 60 € 1x Nürnberger Versicherung Riesterrente 1x Wohnbausparvertrag BHW 150 €

Danke für deine Antwort LG :)

@Liaaromeoo

Da ja alle Verträge, auf die Schnelle geprüft, freiwillig bespart werden, würde ich der BHW alle Einzugsermächtigungen entziehen oder erteilte Daueraufträge stornieren.

Dadurch bleibt das Geld erst einmal dort wo es nötig ist. Wie lange sind denn die Verträge schon am laufen ?

VWL mit 30 € Eigenbeitrag mag der 40 € AG-Beitrag sinnvoll sein. Alles was mit Riester zusammenhängt, sollte sehr infrage gestellt werden.

Vorsorge-Sparen für die Tochter ok. wenn man sich das von 1200 € netto, angenommen, leisten will oder kann?

So und jetzt die Sache langfristig betrachtet. Bestehen in weiter Zukunft, auch auf dann Einkommen bezogen, Absichten selbst zu Bauen oder was Eigenes zu kaufen ? Wenn jetzt ein Nein kommt, sollte die Bausparverträge einfach jetzt zumindest nicht mehr weiter bespart werden.

Kannte der BHW-Fuzzi eigentlich Eure finanzielle Situation von heute oder hat sich diese erst nachträglich so ergeben ?

@jockl

Also die Verträge sind nicht mal ein halbes Jahr alt und unsere Situation hat sich gerade erst geändert Jetzt verdienen wir ungefähr 500 € weniger.

Ja ich möchte unbedingt später eine Eigentumswohnung haben.

Liebe grüße

Klaus Wangard, Ombudsmann der Öffentlichen Banken und Vorsitzender Richter am OLG a.D. hat unter der Vorgangsnummer 315/2013 am 28.11.2013 den Schlichtungsvorschlag gemacht, dass die LBS Berlin-Hannover zwei Bausparverträge in den Tarifen 1 und 4, die die LBS gekündigt hat, gemäß dem Kundenwunsch erhöhen sollte und dass die Kündigungen der LBS unwirksam sind.

Der Bausparer war schlau, hat nach dem Erhalt der Kündigungen vor dem Wirksamwerden der Kündigung um die Erhöhung seiner Bausparverträge gebeten.

Dies hatte die LBS mit Verweis darauf, man biete die Tarife nicht mehr an, abgelehnt.

Was also bei (drohender) Kündigung tun?

Einschreiben mit Rückschein an die Bausparkasse und sofortige Erhöhung zum Erhalt des Bauspardarlehens beantragen!

Den Schiedsspruch gibt es übrigens und hoffentlich noch lange über kontakt@verbraucherforum-info.de

Zur Schuöldnerberatung gehen und Dich beraten lassen. Klar ist, dass Du erreichen musst, das die Beiträge ausgesetzt werden. Ob eine Kündigung sinnvoll ist, kann man Dir dort sagen. Denn oft verliert man bei Aufhebung solcher Verträge am Anfang der Laufzeit relativ viel von dem eingezahlten Geld (oder alles) wegen der Provisionen.

Aber auf jeden Fall tue etwas, eventuell rede vorab schonmal mit der BHW und erreiche eine Aussetzung der Ratenzahlung, bis Du einen Termin bei der Schuldnerberatung bekommst.

Danke für deinen Ratschlag Liebe Grüße

Ich würde sie stilllegen lassen. Vlt brauchst Du sie später doch irgendwann mal.

Aber wann hast Du die denn abgeschlossen? Vor kurzem? Innerhalb von zwei Wochen hat man doch ein Rücktrittsrecht.

Und von was für Gebühren von der BHW redest Du?

Bausparverträge kosten Abschlussgebühren aus welchen die Außendienstler ihre Provisionen erhalten.

Das mit den möglichen Rücktrittsrechten ist schön und richtig. Nur merkt man zu spät auf welche Außendienstler man ggf. hereingefallen ist.

@jockl

Ja, das weiß ich. Aber die Abschlußgebühren zahlt man ja durch die monatlichen Raten ab und nicht in einer Summe (zumindest bei der BSK Schwäbisch-Hall).

Ich bin davon ausgegangen, dass der Fragesteller noch irgendwelche zusätzlichen Gebühren bezahlen muss.

@Phreeya

Ok, bei der BSH = Bausparkasse Schwäbisch Hall hatte ich mein Erstwissen beschafft. Da war in 10 Jahre im Innendienst beschäftigt.

Was da zu Debatte steht wäre von der Geschäftsleitung so nicht geduldet worden. Der Außendienstler wäre schwer gerügt worden.

Was möchtest Du wissen?