bg unfall und fridtlose kündigung

3 Antworten

Dauer der Entgeltfortzahlung

Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung endet grundsätzlich mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses; dies gilt jedoch nicht, wenn dem Arbeitnehmer wegen der Erkrankung gekündigt wird oder wenn der Arbeitnehmer selbst aus einem vom Arbeitgeber zu vertretenden Grunde fristlos kündigt (§ 8 EntgFG).

Quelle: wiki


Ich würde z.b. den vdk fragen ob und wer zahlen muss.

MfG

Johnny

Wie kannst du denn ein "Vergehen" verschulden, wenn du krank zu Hause bist? Oder war das ein selbstverschuldeter Unfall? Aber selbst bei einem selbstverschuldeten Unfall wäre die BG zuständig und würde die Kosten übernehmen. Sie würde dann den Betrieb wegen Missachtung der Unfallverhütungsvorschriften in Regress nehmen. Das wäre die einzige Konstellation, die ich mir denken kann.

Wahrscheinlich niemand oder die Krankenkasse.

Was möchtest Du wissen?