Bezugskalkulation Brutto-Netto EILT!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Preis gilt netto. Also nimmst du das Nettogewicht mal den Preis und teilst dann durch 985 (Nettogewicht.) Das ist der Einkaufspreis. Du musst dann damit rechnen, dass noch Bezugskosten zu kalkulieren sind, Einkaufspreis plus Bezugskosten (etwa Verpackung oder Transportkosten) Das ergäbe dann den Einstandspreis.

Dann gibt es noch die Bedingung "brutto für .netto". Wenn das auftaucht, musst du die Verpackung wie. Ware berechnen, dann würdest du das Bruttogewicht mit dem Stückpreis malnehmen. und durch das Gesamtgewicht dividieren. Aber vielleicht hattet ihr das noch nicht.

Ich rechne so Netto gewicht LEP-Rabatt=ZEP-Skonto=BEP+Bezugskosten =Einstandspreis. Muss ich jetzt durch Netto gewicht teilen um kg preis zu bekommen? Richtig verstanden?

häh?

Kilogramm und Stück? Wo steht bei deiner Rechnung was von "Stück" ?

Sorry soll heissen preis pro kg der Ware, nicht Stück

Soll natürlich heißen pro kg Ware, nicht Stück. Mein Fehler

Was möchtest Du wissen?