Bezahlbare KFZ-Versicherung für Fahranfänger

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Pedi78,

da gibt es eine tolle Einstiegsregelung von der HUK-Coburg: Durch die Eltern-Kind-Regelung für Fahranfänger wird der Sohn selbst als VN im Kfz-Versicherungsvertrag mit der Einstufung SF 1/2 eingestuft. Durch die neue Rabattstaffel bereits seit Ende 2012 entspricht dies bei der HUK-Coburg einem Beitragssatz von 75% in der Kfz-Haftpflichtversicherung! Dabei fährt dann der Sohn mit der Zulassung u. Versicherung auf ihn gleich seine eigenen schadenfreien Jahre - also keine Übertragung später erforderlich! Voraussetzug ist hierfür nur eine bestehende Kfz-Versicherung der Eltern, jedoch egal bei welcher Gesellschaft!

Viel Spaß beim Prämiensparen und allzeit gute Fahrt wünscht euch siola!

Oh, danke für euern Stern ... es weihnachtet sehr!

Also, entweder die schon genannte Eltern-Kind-Regelung der HUK Coburg für das Kind. Dann bekommt er ja auch die Strafzettel selbst. Hier bietet sich aber an ein Zweitfahrzeug mit guten Rabatten auf die "Eltern" zu prüfen, denn wir reden bei jungendlichen Fahrern über Geld! Der Kradvertrag kann beispielsweise herangezogen werden für deinen PKW (Du Halter und LP versichert), und das Fahrzeug des Kindes bekommt deine SF 14 mit Halter Vater. Eine Rabattübertragung auf das Kind ist später einmal möglich für die gefahrenen Jahre. Der Überschuß verfällt allerdings. Viel Glück.

Huk hat die besten tarife für u23 fahrer.

Was möchtest Du wissen?