Bewegungsaufgaben_1

4 Antworten

b) Mit s in km und t in Std. und t = 0 um 8°° Uhr ist s, = v,t und s₂ = v₂(t ‒ 1).

Gleichsetzen und auflösen nach t = v₂/(v₂ ‒ v,) = 16/12 = 4/3 = 1⅓ h.

Dies t zB in s, einsetzen.

So ich habs jetzt: 

Zuerst habe ich die Km/H in Km/Minute aufgeschrieben. Anschließend habe ich in den Fußgängerfall 4:60 geteielt, weil ich wissen wollte, wie viele kilometer der Fußgänger in 1 Minute schafft. 4:60=1:15=0,0666666666...

Beim Radfahrer war es das selbe Prinzip:

16:60=4:15=0,2666666666...

Radfahrer 266,66 Meter die Minute und der Fußgänger 66,66 Meter die Minute. Nun habe ich etwas herumprobiert.

Ich wollte wissen wie es nach 20 Minuten aussieht:

Der Radfahrer noch 0 km

Fußgänger 4 km Vorsprung

266,66x20 (Radfahrer nach 20 min.) und 66,66x20 (Foßgänger nach 20 min.) = 5333,2 und 1,333,2

Da der Fußgänger schon 4000 Meter (=1km) Vorsprung hatte, habe ich das 2. Ergebnis des Fußgängers nach 20min. + 4000 Meter gerechnet

1,333,2 + 4000 =5,333,2 (Das ist genau die Entfernung, welche der Radfahrer nach 20 Minuten hatte)

Antwort: Der Radfahrer hat den Fußgänger nach 20 Minuten eingeholt.

Antwort: Der Radfahrer hat den Fußgänger nach 5,33km eingeholt

Um ganz genau zu sein hat die 3 eine Periode (d.h. 5,3333333333333333......)

Schwer zu erklären aber ich hoffe du hast es verstanden, wenn nicht frag mich gerne :) Lieben Gruß Chris

@xChrizzley

Wäre dir über eine "Beste Antwort-Auszeichnung" übrigens sehr dankbar, da es auch einige Zeit in Anspruch nahm :)

Eine Frage:Wie viele km hat der Fußgänger dem Radfahrer gegenüber Vorsprung? sonst ist der Radfahrer ja von Anfang an vorn

Der Radfahrer fährt vom Ort B ab, aber eine Stunde später als der Fußgänger, der von Ort A weggeht.

@servus1998

Bei b) steht doch, dass beide von A nach B gehen 

@xChrizzley

Nur bei b), aber der Radfahrer fährt eine Stunde später von A ab als der Fußgänger

tdm. verstehe ich das nicht.

@servus1998

Wenn die Aufgabe genau so auf dem Zettel steht, dann ist der Radfahrer von Anfang an schneller.

Der Radfahrer fährt 16kmh und der fußgänger 4kmh, d.h. dass der Radfahrer 4 mal so schnell ist.

Die Frage würde nur Sinn machen, wenn dort irgendwo stehen würde, dass der Fußgänger einen gewissen Vorsprung hat.

LG

@xChrizzley

Der Fußgänger geht um 8 Uhr von A ab (der Radfahrer um 9 Uhr)

Da hat er theoretisch einen Vorsprung!

LG

@servus1998

Okay danke, muss kurz rechnen :D

A kommt um 18 Uhr an

Und wie hast du das gerechnet?

@servus1998

4km/Stunde = 40 km in 10 Stunden :D Das ist ja noch keine Kunst :p

ich glaube du hast nicht b) beantwortet :)

Was möchtest Du wissen?