Bewährungswiderruf Haft fast zuende

3 Antworten

Das ist ein bisschen undurchsichtig. Sitzt er während einer laufenden Bewährung in einer anderen Sache die derzeitige Haft ab und wenn ja wie lange? Sollte es so sein fällt der StA der Bewährungswiederruf recht spät ein. Hilft aber alles nichts. Vor diesem Hintergrund wird die StVK kaum eine 2/3 Entlassung beschließen, obwohl sie es könnte.

Er sitzt während einer Bewährung eine Haftstrafe von 6 Monaten ab. Das erste mal in Haft. Jetzt zum 2/3 Termin bekommt er Post, das die Staatsanwaltschaft die Bwährung widerrufen möchte. Es geht um 2 verschiedene Straftaten.

Dann wird es mit der 2/3 Sache sehr wahrscheinlich nichts werden, zumindest jetzt noch nicht.

Also die Prüfung ist jetzt durch. Mein Mann darf nächste Woche nach hause und der Bewährungswiderruf wurde abgelehnt. Grund: erste mal in Haft, sehr gute Führung, Arbeit, festes Familienleben und hat sich auch beim Richter gut gegeben. Ich bin total froh

Bewährungswiderruf wegen erstem positivem Drogentest?

Ich hoffe mir kann jemand Auskunft geben ohne dumme Kommentare abzugeben. Ich wurde im Mai nach 6 Monatiger Untersuchungshaft zu einer 3 Jährigen Bewährungsstrafe wegen Verstoßes gegen das BtmG verurteilt. Mit unter anderem den Auflagen eine stationäre Drogentherapie durchzuführen, und 2 mal im Jahr eine Haarprobe abzugeben. Nun, jetzt kommt der blöde Teil. Kurz nach meiner Entlassung bin ich 2,3 Male rückfällig geworden... habe aber seit dem nichts mehr angefasst. Nun jetzt stelle ich mir die Frage ob mir denn sofort ein Bewährungswiderruf droht oder ich evtl. mit Jugendarrest (da ich nach Jugendstrafrecht verurteilt worden bin) "davon" kommen könnte oder sogar auch nur eine Verwarnung. Es ist meine erste Straftat gewesen und bin auch sonst nie Polizeilich in Erscheinung getreten. Und da das Gericht mich ja für "süchtig" befunden hat und die Therapie noch aussteht haben sie mich ja sozusagen "ins kalte Wasser" geschmissen... Nun ja, letzten Dienstag war es soweit und ich musste Haare lasse, ich schätze das Gutachten wird nächste Woche im Amtsgericht eintreffen... so hat jemand was das angeht evtl schon Erfahrungen gemacht oder kennt jemanden dem sowas ähnliches passiert ist? Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen. Und an alle Klugscheißer, ich weiß das ich selbst schuld bin und mit den bevorstehenden Konsequenzen klar kommen muss und vllt früher mal darüber nach gedacht hätte. Aber geschehen ist nunmal geschehen!

...zur Frage

Kann ein Bewährungswiderruf auch nach Ablehnung noch angefochten werden?

Hallo, Ich hatte ja schon einmal etwas wegen der Schwester meiner Freundin geschrieben.

Nun ihr wurde ja ihre Bewährung widerrufen, Sie hatte auch eine Anwältin die völlig unfähig war. Nun hat sie eine neue. Ihre Frage wäre kann sie das Urteil nach ca 4monaten noch anfächten? Ich habe gelesen man wird bei einen Widerruf der Bewährung Angehört , dies wurde sie aber nicht, sie war nicht beim Richter. Die Anwältin hat ledeglich eine Stellungsnahme geschrieben.

Die eigentliche Richterin war nicht da (Aus Krankheits gründen mehrere Monate nicht anwesend) Also die für sie zuständig wäre.

Sie Ist damit nicht einverstanden, Klar hat sie mist gebaut aber auch darauß gelernt , und immer gut gefüht in der Haftanstalt. Sie hat 16 Monate bekommen und den Widerruf. Man kann doch statt widerruf die Bewährung auch verlängern oder nicht?

Hat sie da noch eine Chance , weil sie nicht mündlich angehört wurde da etwas anzufechten?

Denn sie würde im Januar eig auf Endstrafe gehen ( Nur bei den 16Monaten) und hatte sich um einen Job voher gekümmert den sie SOFORT antretten kann nach entlassung.

Der aber hinfällig wird wenn sie noch weiter drinn bleiben muss.

All das hat die Anwältin auch nicht in die Stellungsnahme geschrieben.

Zur ihrer Person:

Sie ist Mama und Lebt in einer Ehe, Ihr Mann unterstützt sie trotz alle dem und sie wird auch in die gemeinsame Wohnung zurück kehren. Ihr Mann und freunde unterstützen sie wo sie nur können. Sie hat ein Soziales und gesichertes Umfeld.

Einen Job und Die hilfe ihrer Familie. Ihre Anwältin ist derzeit nicht da und deswegen stelle ich euch nun die Frage um ihr evtl etwas zu helfen.

Also Wäre das möglich das Urteil des Bewährungswiderrufs anzufechten?

Und bei der eig Richterin erneut einen Versuch zu wagen?

Denn sie hatte nicht die möglichkeit sich zu beweiße sprich dennen zu zeigen was sie alles hat, Sie wollte auch ihre bewährungszeit verlängern lassen, ihre 16 Monate ohne 1/2 und 2/3 Absitzen, und würde auch auflagen anehmen.

Ich hoffe ihr habt gute tips und Antworten für uns.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?