Bewährungsstrafe wiederrufen?

2 Antworten

unmittelbarer Widerruf: Nein

Solltest Du allerdings nochmal vorm selben Richter / derselben Kammer stehen, wird es sicherlich nochmal zum Thema.

Woher ich das weiß:Hobby

Vielen Dank das ist das einzige was mir Kummer bereitet hat bin ja auch in einer "schule" und alles um schneller was zu finden der Wille ist ja wirklich da nur um 7 würds losgehen und der erste Zug kommt um 10 nach 7 an danke aufjeden Fall :)

wenn Du Dich an die Auflagen halten willst, dann solltest Du Dir eine bessere Zugverbindung suchen. Manchmal muss dann auch eine Weile warten, es klappt nicht immer alles auf die Minute.

Haftantritt trotz Bewährung!?

Ich habe heute einen Brief erhalten, dass ich einen Haftantritt habe. Es steht als Grund nur das vom letzten Jahr bzw die Gerichtsverhandlung letztes Jahr ich Diebstahl begangen habe und eine Freiheitsstrafe nun habe.

Unmöglich, oder?!

Ich hatte ja eine 2 Gerichtsverhandlung Anfang dieses Jahres, da ich bei der ersten Verhandlung letztes Jahres nur Bewährung bekommen habe und die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt hat. Und habe es gewonnen dieses Jahres jnd Auflagen bekommen sowie die Bewährung auch geblieben ist.

Ich bin stets bei meiner Bewährungshelferin, zahle regelmäßig die Schulden ab und habe erfolgreich meine Therapie beendet.

Ich habe mir seit letztes Jahr gaar nichts an Fehlern erlaubt.

Ich habe letztrn Monat ein Brief erhalten, dadd ich von der erste Verhandlung nur fie Kosten tragen muss und die 2 Verhandlung nicht, da ich quasi gewonnen habe.

Jetzt der Brief unterzeichnet mit dem (Rechtspfleger und der Antritt in 2 Wochen, grund 1 Gerichtsverhandlung taten). Ich habe doch gewonnen und sogar ein Beschluß, das ich die Bewährung habe.

Hat er mein Brief net erhalten von mir( geschrieben von meiner Bewährungshelferin) dass wir v Ratenzahlung wollen?

Oder hat er nicht die 2 Verhabdlung übersehen und blind ein Brief geschrieben?

Habe meinen Anwalt kontaktiert, wsr net da und Morgen fahre ich zu meiner Bewährungshelferin.

Hatte schonmal vor jaaahren sowas und hab auch in Ratrn gezahlt.

Glaubt Ihr etwas ist bei denen Schief gelaufen?

Habe noch net mal ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft z.B Auflage nicht erfüllt oder kein Geld eingegangen..

Danke

...zur Frage

Gerichtsverhandlung wegen Bedrohung und Beleidigung, Ich habe noch Bewährung. Kann es wiederrufen werden?

erichtsverhandlung wegen bedrohung und beleidigung hab noch bewährung was droht mir für eine strafe?

HI kann mir einer helfen,bitte.Hab ende April eine** Gerichtsverhandlung** wegen Bedrohung und Beleidigung.Ich hatte ein schlimmes jahr 2015 hab mein besten Freund verloren und habe mein Cousing verloren sind leider Gestorben habe mich dann viel mit Alkohol und Drogen Betäubt.War sehr viel unterwegs in bars,kneipen u.s.w hatte einmal eine Schlägerei und bekam wegen Körperverletzung Bewährung bekommen 1 jahr 3 monate: Jetzt bekam ich ein Brief das ich wegen Bedrohung und Beleidigung,hatte ein FILMRISS kann mich an die zeit gar nicht mehr errienern.ich weiß nur das ich sehr grob von den polizisten behandelt würde ist auch normal glaub ich wenn man ein typ vor sich hat der gar nicht mehr richtig bei sinnen ist.jetzt wirde eine hauptverhandlung eröffnet es macht mir große sehr große sorgen,.habe eine terapie wegen postraumatische angststörung gemacht und treibe sehr viel sport trinke nicht und nehme keine drogen mehr bin gerade dabei mein Führerschein zu machen.bin gerade auf den besten weg mir gehts jetzt wegen der bevorstehende verhandlung psychich sehr schlecht,habe den gericht ein entschuldigungs brief geschrieb es ist gar nicht meine art zu bedrohen und polizisten zu beleidigen,mach mir sehr viel gedanken ob ich eine HAFTSTRAFE bekomme,meine familie braucht mich kann nicht in haftgehen,was soll ich noch tun?Könnt ihr mir bitte helfen.danke im voraus

...zur Frage

Kann ein Bewährungswiderruf auch nach Ablehnung noch angefochten werden?

Hallo, Ich hatte ja schon einmal etwas wegen der Schwester meiner Freundin geschrieben.

Nun ihr wurde ja ihre Bewährung widerrufen, Sie hatte auch eine Anwältin die völlig unfähig war. Nun hat sie eine neue. Ihre Frage wäre kann sie das Urteil nach ca 4monaten noch anfächten? Ich habe gelesen man wird bei einen Widerruf der Bewährung Angehört , dies wurde sie aber nicht, sie war nicht beim Richter. Die Anwältin hat ledeglich eine Stellungsnahme geschrieben.

Die eigentliche Richterin war nicht da (Aus Krankheits gründen mehrere Monate nicht anwesend) Also die für sie zuständig wäre.

Sie Ist damit nicht einverstanden, Klar hat sie mist gebaut aber auch darauß gelernt , und immer gut gefüht in der Haftanstalt. Sie hat 16 Monate bekommen und den Widerruf. Man kann doch statt widerruf die Bewährung auch verlängern oder nicht?

Hat sie da noch eine Chance , weil sie nicht mündlich angehört wurde da etwas anzufechten?

Denn sie würde im Januar eig auf Endstrafe gehen ( Nur bei den 16Monaten) und hatte sich um einen Job voher gekümmert den sie SOFORT antretten kann nach entlassung.

Der aber hinfällig wird wenn sie noch weiter drinn bleiben muss.

All das hat die Anwältin auch nicht in die Stellungsnahme geschrieben.

Zur ihrer Person:

Sie ist Mama und Lebt in einer Ehe, Ihr Mann unterstützt sie trotz alle dem und sie wird auch in die gemeinsame Wohnung zurück kehren. Ihr Mann und freunde unterstützen sie wo sie nur können. Sie hat ein Soziales und gesichertes Umfeld.

Einen Job und Die hilfe ihrer Familie. Ihre Anwältin ist derzeit nicht da und deswegen stelle ich euch nun die Frage um ihr evtl etwas zu helfen.

Also Wäre das möglich das Urteil des Bewährungswiderrufs anzufechten?

Und bei der eig Richterin erneut einen Versuch zu wagen?

Denn sie hatte nicht die möglichkeit sich zu beweiße sprich dennen zu zeigen was sie alles hat, Sie wollte auch ihre bewährungszeit verlängern lassen, ihre 16 Monate ohne 1/2 und 2/3 Absitzen, und würde auch auflagen anehmen.

Ich hoffe ihr habt gute tips und Antworten für uns.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?