Beurlaubung vom Studium schlecht im Lebenslauf?

5 Antworten

kommt darauf an, warum du dich beurlauben läßt, wenn du in dieser Zeit etwas Sinnvolles machst, was dann im Lebenslauf auftaucht, ist es nicht schlimm, sondern vielleicht sogar positiv. Nur du solltest keine Lücken drin haben.

Vielleicht fragt ja später keiner, aber wenn doch, dann solltest du einen guten Grund haben.

Eine Beurlaubung vom Studium muss nicht im Lebenslauf erwähnt werden, es sei denn du bildest dich anderweitig weiter. Dann kann das für deinen Lebenslauf sogar eine positive Wertung bekommen. Im Endeffekt sieht es halt so aus, als hättest du ein bisschen känger für dein Studium gebraucht. Eine längere Beurlaubung macht sich dann aber gar nicht gut.

du musst ja nicht alles in den lebenslauf schreiben, sondern nur das, was für den angestrebten job relevant ist - also ist die beurlaubung egal ;-)

Also wenn ich einen Lebenslauf für eine Arbeitsstelle schreibe, dann soll dieser auch Lückenlos sein. Also nichts da mit weglassen.

Wenn dann kommentiere diese Pause als Elternzeit, oder aber zb. als Umorientierungszeitraum, in dem du erstmal schauen mußtest, ob du noch auf dem richtigen weg bist.

Wenn du dies wegläßt, dann wird der AG dich sowieso fragen, "was haben Sie denn in diesem zeitraum gemacht?"

Was möchtest Du wissen?