Beule in Autotür, Fahrerflucht - macht das die Versicherung? (Vollkasko)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal Polizei rufen und Anzeige erstatten. (Besser ist dann aber, das Auto nicht erst zu bewegen... Aber das ist jetzt wahrscheinlich schon vorbei.)

Dann die Versicherung informieren. Wenn Du Vollkasko hast, übernehmen die das. Du zahlst Deine Selbstbeteiligung (guck in Deinen Vertrag, da steht das drin), sonst nichts. Wirst allerdings auch hochgestuft im nächsten Jahr. Bekommst dann zum Jahreswechsel ein Schreiben, was es Dich an Versicherungsbeiträgen zusätzlich kostet. Und dann kannst Du Dir immer noch überlegen, ob Du den Schaden nachträglich noch komplett selbst bezahlst und dafür nicht hochgestuft wirst. Aber eine Beule in der Tür kann ganz schön teuer sein.

Bei Vollkasko zahlt deine Versicherung auch diesen Schaden. Beachte aber, dass die meisten Kasko-Abschlüsse eine Selbstbeteiligung haben (150 Euro, 300 Euro, 500 Euro, 1000 Euro). Je nachdem welcher Vertrag vereinbahrt wurde musst du diesen hinterher auch zahlen.

Kommt auf deine Versicherung an. Je anch Schadenhöhe würde ich überlegen, ob ich die Kosten selbst trage. Die Versicherung stuft dich nämlich u.U. hoch, wenn sie den Schaden übernimmt, es sei denn du hast nen Rabattschutz...

Bei Vollkaskoversicherung übernimmt deine versicherung den schaden auf jeden fall.(du solltest filleicht noch zur polizei gehen,und eine Anzeige gegen Unbekannt stellen,und dan einen Gutachter herbeiholen wegen der schadenshöhe,wenn du die beiden sachen erledigt hast,gehste zur versicherung,und alles wird gut.)

Das mit dem Gutachter würde ich mir überlegen - der kostet nur zusätzlich Geld (schlecht, wenn man den Schaden vielleicht doch noch selbst übernehmen würde). Da würde ich erst mal mit der Versicherung sprechen - die schicken eventuell selbst jemanden raus.

Das zahlt die Vollkasko, allerdings steigen auch direkt die Prozente.

Mache auf jeden Fall eine Anzeige.

Was möchtest Du wissen?