Betrugsversuch/Datenmissbrauch Lux Style Aps, was tun?

5 Antworten

Du kannst das Packet einfach behalten und dich nicht melden da es zu keinem Vertrag gekommen ist und du nirgends unterschrieben hast, lehnst du durch nichtstun den Vertrag ab und dann können können dir nur 2 sachen passieren 1) sie melden sich nicht mehr und du hast ein guten fang gemacht oder 2) sie verlangen das packet zurück mit irgendner entschuldigung von wegen falsche adresse oder so.

Ich habe vor einigen Wochen auch ein Paket bekommen und war so sauer darüber das ich Ihnen per email Geschrieben habe das ich das nicht bezahlen werde da ich es nicht bestellt habe und wenn die mir einen rücksendeschein schicken bekommen die ihre ware gerne wieder. Darauf wurde geantwortet aber mir wurde kein rücksendeschein zugeschickt also habe ich es behalten. Jetzt haben die mir per email eine zweite Mahnung geschickt obwohl ich noch nicht mal eine erste bekommen habe. Allerdings haben die nicht meine Adresse sondern die von meinen Eltern was total komisch ist. Jetzt drohen die mir mit Inkasso und ich habe nur drauf geantwortet das sie sich gerne mit meinem Anwalt in Verbindung setzten können und das die mich mal können. Da bekam ich nur eine Drohung das die die E-Mail an die Staatsanwaltschaft weiter geben können. Die Nerven mich langsam total. Ich überlege ob ich wirklich zu meinem Anwalt gehe damit die mich in Ruhe lassen. Was soll ich eurer Meinung nach machen ? 

Diese Firma mit angeblichem Sitz in Dänemark betrügt nach Strich und Faden. Sie schickt Ware zu, die ihr habt nach geltendem EU-Recht sowie nachlesbar in §312 j BGB (besonders Absatz 3 ist zu beachten) nie bestellt habt. Diese Firma droht mit Mahnungen und versucht somit die Kunden einzuschüchtern. ZAHLT BLOß NICHT !!! Es kann euch nichts passieren. Juristisch gesehen seid ihr im Recht ! Lasst euch nicht einschüchtern, auch nach zich Mahnungen nicht. Komischerweise wird auch niemals ein Gerichtsverfahren eingeleitet. Warum? Denn den würde die liebe Firma verlieren. Sie müsste beweisen, dass ein Vertrag zustande gekommen ist und das ist er auf jedenfall durch einen Klick auf "Fortfahren" oder wenn man nichts bestellt hat (hab ich auch schon im Netz gelesen) definitiv nicht !!! FINGER WEG!

Hi, meine Mutter hat ebenfalls angeblich im Internet bestellt. Spannend ist nur, dass sie überhaupt keinen Internetanschluss und auch kein IPhone hat. Stylelux will nun die Kopie eine Anzeige bezüglich Datenklaus, damit sie ihre Inkassoforderungen einstellen. Übrigens, Sie haben zugegeben, die Ware zurückerhalten zu haben, müssten allerdings noch prüfen, ob die Rücksendung innerhalb der gesetzlichen 14-Tage Frist geschehen ist. Ich habe den Verbraucherschutz eingeschaltet (www.verbraucherschutz.de, dort Beschwerde aufgeben). Die haben auch schon an den Geschäftsführer geschrieben und wollen bis zum 14. Antwort. Mal sehn was dabei rauskommt

So, Update. Bisher ist nichts dabei herausgekommen, der Kundendienst besteht auf Zahlung. Meine Mutter war bei der Polizei, die ihr sagte, man könne keine Anzeige wegen Datenmissbrauchs aufgeben, da Name und Adresse zu frei verfügbar wären, also wieder etwas, das Stylelux wohl weiß und deswegen schnell und freimütig anbietet. Man kann allerdings eine Betrugsanzeige aufgeben...

Bitte alle Geschädigten, sich mit dem Verbraucherschutz in Verbindung zu setzten, das ist kostenlos, eine Mediation, und die Menge machts, denke ich.

Habe auch heute ein Päckchen bekommen, was ich nie bestellt habe. Habe eine Zahlungsaufforderung bekommen mit Androhung von Mahngebühren.

Ich habe nichts bestellt. Ich habe den Erhalt der Ware nicht bestätigt. Ich stelle mich einfach tod. Einfach gar nicht reagieren auf jeden Kontakt, dann geben die schnell auf.

Hatte so einen Fall schon mal vor einigen Jahren und damit Erfolg!

Das Unternehmen, das die Ware verschickt, muss beweisen, das ein Kauf vorliegt und nicht umgekehrt. damit habe ich schon mal gute Karten.

Hey ich habe eben auch so ein paket erhalten klappt das wirklich so einfach mit dem nicht reagieren denn ich habe auch nichts Bestellt und sehe es nicht ein Geld für etwas zu bezahlen was ich nicht bestellt habe 

@Darkorder

Du musst einfach einen langen Atem haben. Du hast für nichts unterschrieben. Die müssen beweisen, das du was bestellt hast und das du das erhalten hast. Das können sie nicht, wie auch. Also einfach nicht reagieren. Die geben schon irgendwann auf.

Bei einem anderen Fall hat es fast 2 Jahre gedauert und ich hatte Erfolg. Einfach überhaupt nicht reagieren.

Was möchtest Du wissen?