Betrug. Geld zurückholen nach Überweisung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Überweisung kann man nicht zurückbuchen lassen. Das geht nur bei einer Lastschrift.

Danke für den Stern!

@bigsur

Eine einfache und kompakte Antwort. Mehr habe ich nicht gebraucht :-)

Versuche zunächst die Ausführung der Überweisung abzubrechen indem Du mit Deinem Datenträger zur Post gehst und den Fall schilderst. Wenns schon zu spät dafür ist gehst Du besser direkt zur Polizei und erstattest Anzeige.

Man sollte nur anworten, wenn man was weiß. Die Überweisung ist längst getätigt und kann nicht rückgängig gemacht werden.

@bayernland

Man sollte nur anworten, wenn man was weiß.

Stimmt, aber das wird leider nur unser Wunschdenken bleiben...

DH!

Das Problem hat sich nun gelöst.. Ich hab mit anderen Betroffenen Kontakt aufgenommen und wir haben Anzeige erstattet. Soweit ich weiß kam es zum Verfahren und vor kurzem kam ein Brief mit einer Entschuldigung, das er sich in Behandlung befinden würde und das er das Geld zurück überweisen würde. Dranbleiben lohnt sich also!

Ich glaube kaum dass die Postbank dir das Geld einfach so geben kann, da sie es ja auf das Konto des Betrügers weitergeleitet hat. Aber am Besten gehst du mal zur Polizei und erstattest anzeige bzw. erkundigst dich nach dem weiteren vorgehen (manche betrügerfirmen sind da schon.. "bekannt".)

Anzeigen werde ich das sowieso.. Die Postbank soll mir das Geld nicht "geben" sondern nur zurück überweisen.. Trotzdem Danke!

@TomBlue3

das kann sie nicht. Sie hat ja keinen Zugriff auf das Konto des Empfängers. Und sie hat das Geld auch nicht hinüberwiesen, das hast du getan. Deine Unterschrift, dein Konto, deine Überweisung, dein Geld und leider auch dein Pech in diesem Fall.

@TomBlue3

Ja das kann sie ja nicht! Sie kann nicht einfach Geld von einem Konto auf das andere überweisen, weil sie keinen Zugriff auf das Konto hat. Leider hast du das Geld überwiesen, und wahrschienlich musst du dich mit dem Gedanken abfinden, dass es wohl weg ist.

Der einzige Weg, den Betrüger irgendwie "zur Rechenschaft zu ziehen", ist eben eine Anzeige.

@Rikida

Ich habe den Verkäufer bei Facebook gefunden.. Sch* wenn man seine Privatsphäre Einstellungen nicht beherrscht, sodass ich anhand von Namen, Wohnort und gefällt mir angaben eindeutig identifizieren konnte. Ich versuche heute noch das ganze auf Privaten Weg zu regeln, ansonsten folgt die Anzeige. Oder vll. auch beides..

@TomBlue3

Hallo, bin auch drauf reingefallen, sah alles so plausibel aus. Wie kann ich die Kontaktdaten von dem bbq-meister bekommen?

Du kannst grundsätzlich über die Bank kein Geld zurückholen.

Wenn der Verkäufer nicht freiwillig mitmacht gehts nur über den Rechtsweg - Gericht und Strafanzeige.

Ok, also kann ich mir den Weg zur Bank sparen?

@TomBlue3

Du kannst Dir den Weg sparen, die lachen Dich bloß aus. Mache stattdessen den Weg zur Polizei und bringe denen alle Daten ausgedruckt mit, die Du beschaffen kannst, vor allem Überweisungsdaten und Anschriften.

@bayernland

Ich habe den Verkäufer bei Facebook gefunden.. Sch* wenn man seine Privatsphäre Einstellungen nicht beherrscht, sodass ich anhand von Namen, Wohnort und gefällt mir angaben eindeutig identifizieren konnte. Ich versuche heute noch das ganze auf Privaten Weg zu regeln, ansonsten folgt die Anzeige.

Was möchtest Du wissen?