Betriebskostenabrechnung extrem hoch?

5 Antworten

Ja das ist normal, da die Kosten von dem Vormieter einfach 1:1 übernommen werden.

Warte ab, du bekommst im Nachhinein vermutlich erstattet.

Wenn du nicht weißt wie du die Rechnung begleichen sollst, fragst du am besten Mal den Vermieter.

Dir ist die völlig falsche Abrechnung zugeschickt worden, die des Vormieters. Schreibe deinem Vermieter (höflich), dass dir die Abrechnung des Vormieters zugeschickt wurde und du um die Zusendung der Abrechnung ab dem Zeitpunkt deines Einzuges bittest. Weise darauf hin, das evtl. Forderungen natürlich unberechtigt sind und man möge entsprechend die Konten bereinigen, um ebenso unnötigen wie lästigen Schriftwechsel zu vermeiden.

Wenn die dann die zeitlich korrekte Abrechnung zugeht, melde dich ruhig noch mal ... so wie die Abrechnung gemacht wurde, muss doch einiges "ausgefloht werden.

Auf eine Nachzahlung bei den Heizkosten kannst du dich aber einstellen, die Vorauszahlungen werden nicht reichen, da die Sommermonate fehlen ... mal grob über Daumen 10% der Gesamtkosten des Jahres.

Ich antworte gerne und auch fundiert ... bin aber dieses rauspressen von Informationen vom FS durch Folter langsam leid. Sei bitte so gut und scan die Abrechnung und stell sie ein, dann kann man dezidiert was zu sagen

Erste Analyse: Das sieht mir massiv nach einem Zuordnungsfehler Zahlungen/Zeitraum aus, als würde man die dir di NK-Kosten des ganzen Jahres aufs Auge drücken.

Bei extrem hohem Wasserverbrauch: Ist den der Anfangsstand der Zähler bei deinem Einzug erfasst worden?

Danke erst einmal für die schnelle Antwort.

Ich habe noch einmal Bilder geschickt.

Und ja der Zähler Anfangsstand wurde beim Einzug erfasst.

Die 4 - Wochenfrist ist korrekt.

Wenn Du beim Duschen das Wasser laufen lässt, verbrauchst Du etwa 120 Liter Wasser.

https://www.saxoboard.net/wasserverbrauch-duschen.html 

Für 10 Minuten duschen zahlen Sie einen Euro und verbrauchen 120 Liter Trinkwasser.

Vlt. ist das der Grund.

Hier noch die Bilder die in dem Brief waren.

 - (erste Wohnung, Betriebskostenabrechnung)  - (erste Wohnung, Betriebskostenabrechnung)  - (erste Wohnung, Betriebskostenabrechnung)

Vielen Dank für die Unterlagen ... mache nur wenige mit Anliegen wie deinem.

117 m³ Wasser in 9 Monaten ist schon eine Hausnummer für 1 Person. Zum Vergleich meine Mieter, 5 (!) Personen, hatten 2018 einen Wasserverbrauch von ca. 140 m³. Wie es zu dem hohen Wasserverbrauch, vorausgesetzt die Zählerstände stimmen, kam kann vielerlei Gründe haben. 10 Minuten duschen, das vielleicht noch 2 x am Tag, verbraucht so viel Wasser wie ein Vollbad. Der Klassiker schlechthin, defekte Klospülung. Da können so ca. 100 Liter am Tag zusammenkommen. Wie der Vermieter gerechnet hat? Bis auf Müll und Wasser werden die Kosten nach der Wohnfläche umgelegt. Formel: Gesamtkosten : 338 m² Gesamtwohnfläche x 48 m² deine Wohnfläche : 12 Monate x 9 Monate (dein Mietzeitraum) = deine anteiligen Kosten. Müll wird nach Personen umgelegt. Formel: Gesamtkosten : 7,31... Gesamtpersonenzahl x 0,75 deine Personenzahl = deine anteiligen Kosten. Wenn ich das richtig sehe hast Du nur 35 € monatliche Vorauszahlungen geleistet. Das ist bei 48 m² Wohnfläche natürlich viel zu wenig.

Was möchtest Du wissen?