Bestellt, keine Lieferung, Storniert, Ware nach Stornierung verschickt, Ware behalten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Wenn Du durch diese "Verzögerung" keine Schäden erlitten hast und der Preis ebenso "fair" ist, dann würde ich mich dem Verkäufer gegenüber kulant zeigen und die Ware bezahlen.

Allerdings würde ich dazu natürlich zunächst erst Kontakt aufnehmen und ihm die Situation mitteilen.

Wahrscheinlich wird er froh über eine derartige Übereinkunft sein. Und vielleicht bietet er Dir sogar (von sich aus!!) einen kleinen Abschlag, oder Gutschrift zum Rechnungsbetrag an. Aber fordere dies nicht ein! Selbst wenn es nur knapp mehr als die Rücksendungskosten wären...

Und lass Dir, wenn Du die Ware bezahlst, auf jeden Fall eine neue Rechnung ausstellen. Der alte (stornierte) Kaufvertrag gilt nicht mehr...

Und rein mündliche Zusagen, ohne Zeugen, gelten ebenfalls nicht.

Ich würde niemals immer nur die rein rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen. Wenn man miteinander spricht, führt dies häufig zu besseren Ergebnissen.

Und die Keule "schlechte Bewertung" muß auch nicht immer geschwungen werden.

Wer Kulanz von Verkäufern erwartet, sollte dies selber ebenfalls anbieten. Vor allem, wenn im Grunde kein Schaden entstanden ist.

Wenn er Dir bei der Kontaktaufnahme aber "komisch" kommt und Dir dazu noch offensichtliche Lügen auftischt, dann würde ich auch entsprechend darauf reagieren.

Gruss,

Martin

Hallo ich habe mich sofort gemeldet bei dem Verkäufer und habe noch keine Antwort erhalten, was soll ich tun wenn nichts mehr kommt?

@questnsquestns

Hallo!

Ich würde noch bis Dienstag abwarten und es dann, bei Bedarf, erneut versuchen.

Letzte Woche Donnerstag war ein katholischer Feiertag (Fronleichnam) und vielleicht gab es am Freitag einen Brückentag...

Das wäre möglicherweise ein plausibler Grund, daß Deine Anfrage evtl. noch gar nicht gelesen wurde. Zumindest wenn der Verkäufer aus einem entsprechenden Bundesland kommt.

Außerdem wird es doch wohl mehr Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme geben, als eine EMail. Gibt es dort keine Telefonnummer?

Du kannst Die Ware aber immer noch bezahlen... Falls Du Dir nicht schon anderweitig Ersatz besorgt hast. Nur blöd, wenn der Verkäufer darauf spekuliert...

Wann wurde die Rechnung erstellt? War es nach der Stornierung? Was steht in der Rechnung als Zahlungsfrist? Und wird das Bestelldatum angegeben? Hast Du etwas schriftliches zur Stornierung? Auch eine EMail wäre hier gültig.

Hebe auf jeden Fall die komplette Korrespondenz auf.

Und versuche ab Dienstag eine erneute Kontaktaufnahme.

Gruss,

Martin

@MartinusDerNerd

Leider gibt es wirklich keine andere Möglichkeit als per Nachricht.
Es wurde auf Klarna Ratenkauf gekauft und dort wurde es mittlerweile wieder raus genommen wegen der Stornierung.

Ja ich hab die E-Mail für die Stornierung in der steht sogar: "...wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass der folgende Artikel soeben von uns aufgrund eines Lieferverzugs storniert werden musste, da es zu unvorhergesehenen, externen Verzögerungen im Lieferprozess gekommen ist. Eine Auslieferung findet somit leider nicht mehr statt."

@MartinusDerNerd

Ich habe keine Rückmeldung bekommen. Was soll ich machen?

@questnsquestns

Ich würde jetzt erst einmal eiskalt abwarten...

Wenn sie nicht reagieren bekommen sie kein Geld. Das wird ihnen wahrscheinlich irgendwann auffallen.

Ich kann aber kaum glauben, daß es keine Kontaktmöglichkeit per EMail-, oder Fax existieren soll.

Hast Du das Paket überhaupt geöffnet? Und bist Du Dir sicher, daß da nichts in dieser Rechnung steht? Auch auf der Homepage müsste eigentlich im Impressum, oder Support irgendwas derartiges zu finden sein...

Im Geschäftsbereich ist Fax eigentlich noch durchaus üblich. Ebenfalls EMail!

Und falls Du selber nicht faxfähig sein solltest, gibt es da bestimmt noch irgendwo jemanden in Deinem Umfeld, der ein Fax verschicken kann. (z.B. Fritzbox + Software: Fritzfax, oder Fritzbox direkt in der Benutzeroberfläche)

Ich würde jetzt weiterhin alle paar Tage versuchen Kontakt aufzuehmen.

Mehr kannst Du nicht tun. Außer, Du zahlst die Rechnung...

Meine Vorschläge sind unbedingt als rechtlich unverbindlich anzusehen. Ich bin kein Anwalt, oder Geschäftsmann. Meine Kenntnisse sind da sehr begrenzt und teilweise auch nur aus dem Bauch heraus.

Gruss,

Martin

@MartinusDerNerd

Habe endlich eine Rückmeldung erhalten mit rücksende Etikett. Danke für Ihre Hilfe! :)

Du musst schon das Gesetz genauer lesen. Unaufgeforderte zugesandte Waren muss nicht immer zwangsläufig Vorsatz sein, es kann auch ein Irrtum sein das hört sich an als sei dein Fall ein Irrtum.

Heißt also, du musst die Ware zurücksenden oder zur Abholung bereitstellen, die Kosten trägt natürlich der Händler.

Ich habe das Paket auch geöffnet, geht das dann auch trotzdem mit dem zurücksenden? Und wie soll ich das angehen bzw. was genau schreiben?

@questnsquestns

Dann klebe doch einfach das Paket zu! Du schreibst den Händler genau das, was du hier auch geschrieben hast.

Guten Tag,

Du hast die Möglichkeit die Annahme zu verweigern, solltest aber auf jeden Fall den Shop umgehend über diese Transaktion informieren. Evtl. ist es kein ein Mann Shop und so können sich Irrtümer auswirken. Nicht immer weiß die rechte Hand, was die linke macht:)

Du hast den Betrag zurück erhalten und Fairness wäre somit angebracht.

Ich habe das Paket auch geöffnet, geht das dann auch trotzdem mit dem zurücksenden? Und wie soll ich das angehen bzw. was genau schreiben?

@questnsquestns

Du kannst evtl. auch telefonisch eine Info dem Shop übermitteln. Ansonsten schreibst Du eine kleine Mail, mit dem Hinweis, dass Paket bedauerlich schon geöffnet wurde (von wem auch immer) und Du damit in einer unglücklichen Lage bist und Hilfestellung/Auskunft über weiteren Werdegang benötigst. Mit der Bitte um Antwort.

Ich weiß nur so viel das ich keine Verpflichtung habe es zurückzuschicken.

Und wie lange möchtest Du Dich anschließend mit diesem Shop, über die nun nicht mehr gewünschte Ware, die trotzdem noch versendet wurde, "herumprügeln"?

Warum hast Du dann das Paket angenommen, anstatt die Annahme zu verweigern?

Informiere den Shop und frage wie Du verfahren sollt.

Wie wäre es mit dem Naheliegendsten, nämlich, den Absender zu kontaktieren?

Was möchtest Du wissen?