Bestattungskosten, Pflichtanteil, Rheinland-Pfalz?

3 Antworten

Wenn auf dem Friedhof lt. der Friedhofssatzung ein Stein zu errichten ist oder eine Platte, dann gehört dieser auch zu den Bestattungskosten. Wenn nicht, dann war es deine Entscheidung und du bleibst auf den Kosten sitzen. Frag bei der Gemeinde nach.

Nein, deine Schwester ist nicht dazu verpflichtet.

Üblicherweise wird auch ERST die Beerdigung bezahlt und danach das Erbe aufgeteilt...

Wenn das Aufstellen eines Grabsteines auf dem Friedhof vorgeschrieben ist, so muss sich deine Schwester anteilig an den Kosten beteiligen. Gibt es eine solche Vorschrift nicht und ein einfaches Holzkreuz reicht aus, so bleibst du als Auftraggeber auf den Kosten für den Grabstein sitzen.

Bestattungskosten für Schwester. Zahlt Sozialamt?

Hallo,

vor 3 Tagen ist meine Schwester K. verstorben. Sie lebte zuletzt jahrelang im Pflegeheim, war nie verheiratet und hat keine Kinder. Unsere Eltern sind bereits vor 15 Jahren verstorben.

Ich habe noch eine andere Schwester B. Wir sind also die einzigen Angehörigen unserer verstorbenen Schwester K.

Vermögen hatte unsere verstorbene Schwester K. nicht. Was sie mal angespart hatte ging für das Pflegeheim drauf. Die Kosten für das Pflegeheim zahlte das Sozialamt.

Ich selbst bin geschieden, wohne zur Miete, bekomme nun Arbeitslosengeld 2, stehe kurz vor der Rente ( 1.8.2013) und habe leider nur geringe Ersparnisse innerhalb des Freibetrages zum Arbeitslosengeld 2.

Meine Tochter ist verheiratet und hat 3 Kinder. Mein Sohn lebt mit seiner Partnerin zusammen und hat keine eigenen Kinder.

Meine andere Schwester B. ist verheiratet. Beide sind Rentner und haben ein selbst bewohntes Eigenheim. Sie hat noch eine Tochter aus erster Ehe.

Meine Schwester B. ist auch vom Amtsgericht zur Betreuerin für unsere Schwester K. bestellt. Ich bin der stellvertretende Betreuer.

Schwester B. hat den Bestatter mit einer Urnenbestattung beauftragt und auch Kontakt zum Sozialamt wegen den Bestattungskosten aufgenommen. Wir werden wohl beide vom Soziamt nun Post bekommen.

Diese etwas ausführlichen Daten nur um evtl. Nachfragen vorzubeugen.

Wir wollen das unsere Schwester K. würdevoll und nicht anonym bestattet wird.

Die eigentliche Frage: Wer bezahlt nun die Bestattungskosten für unsere Schwester K.? Denn wir können es nicht!

Gibt es hier evtl. einen Durchgriff auf unsere Kinder?

Hilft es wenn wir alle das Erbe ausschlagen?

Welche Form der Bestattung muss das Soziamt übernehmen?

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps und Erfahrungsberichte!

D.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?