Beschränkte Geschäftsfähigkeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Egal wie viel Taschengeld du bekommst, das alles darfst du ausgeben, ohne dass deine Erziehungsberechtigen dagegen vorgehen können.

Wenn man kein Taschengeld bekommt, kann man ohne Einwilligung der Eltern nichts kaufen. An und für sich hat man dann sowieso kein Geld.

Danke für die Antworten

Das bedeutet das du etwas in Höhe deines Taschengeldes kaufen darfst. Wenn es deinen Eltern aber nicht past muss du es zurück bringen und der Verkäufer das Geld wieder hergeben. Wenn deine Elter nichts sagen kannst du dir aber auch teurere Sache kaufen (bspw. ein Handy, Kamera, etc).

Der Beitrag ist alt, aber Händler*innen richten sich da nach der Taschengeldtabelle.

Wenn du 120 € Taschengeld im Monat bekommst, dann kannst du dir auch etwas im Wert von 120 € (auf einmal) kaufen.

-,- toll....aber danach richten sich Verkäufer scheinbar nicht....wenn ich 45 € monatlich bekomme dürfte ich mir also etwas zu dem Preis kaufen?.......Mich nervt das ich das nicht vorhin im Laden gewusst habe!

@Cevko

gerade mal gegoogelt bei 6-7 jährigen wird ein wöchendliches taschengeld von 1.50 bis 2.00 euro empfohlen

einfaches beispiel mit 7 jahren dürftest du dir z.b. ein eis für 2 euro kaufen,aber keine eismaschiene für z.b 100 euro,(die darf dir ein verkäufer nicht verkaufen) by

Was möchtest Du wissen?