Beschädigter Fernsehbildschirm, was tun?

5 Antworten

Mit Garantie hat das ja wohl nichts zu tun. Eher entsteht die Frage, ob dein Freund eine private Haftpflichtversicherung hat. Denn eigentlich müsste er für die Reparatur gerade stehen. Vielleicht ist nur die obere Folie beschädigt, aber bei einer Reparatur wird garantiert das gesamte Frontpanel getauscht. Wenn es kein teurer Markenfernseher ist, wird sich das kaum rechnen. Sollte dein Freund nicht löhnen können, lass dir einen Kostenvoranschlag machen.

"nichts dramatisches", das "Natürlich nervt" und das dann aber auch "gewaltig"?

Ja, was denn nun???

Wenn es Dich stört, dann spreche Deinen Freund darauf an und verlange die Beseitigung des Schadens. Egal ob aus Unvorsichtigkeit, durch ein Missgeschick oder absichtlich. Hat Dein Freund etwas beschädigt, so muss er den Schaden auch ersetzen. Für so etwas gibt es übrigend die Privathaftpflicht-Versicherung. Nur sollte man dann mit der Schadensmeldung nicht zu lange warten, sonst zahlen die nämlich nichts und es bleibt allenfalls die Möglichkeit einer Privatklage gegen den Verursacher.

Wenn du ihn erst vor einem Monat gekauft hast, geh zum Verkäufer und sag, es liegt ein Sachmangel vor. Der Verkäufer muss innerhalb eines 1/2 Jahrs nach dem Kauf dir beweisen, dass der Bildschirm beim Verkauf mangelfrei war, nicht du ihm, dass er beschädigt war. Der Verkäufer muss dir dann entweder den Bildschirm ersetzen, oder kostenlos reparieren. Für mehr infos: BGB, §434

Unter welchem § findet man denn im BGB Infos zum Thema Betrug?

Das kannst du über die Haftpflichtversicherung regeln. Wir hatten neulichst ein ähnlichen Fall in unserem Bekanntenkreis: Neuer Fernseher, Baby wirft Bauklötzchen rein, Scheibe gerissen. Der Fernseher wurde ersetzt.

Nein, du kannst selbst wohl nichts machen. Auch Garantie kannst du bei Eigenverschulden sicher vergessen.

Aber was ist mit Haftpflicht des Freundes (Eltern des Freuendes)?

Das wäre wohl die komfortabelste Lösung.

Was möchtest Du wissen?