Berufsunfähigkeitsversicherung (Übergewicht)

5 Antworten

Steck dein Geld lieber in einen Fitness-Club und trainiere erst mal das Übergewicht runter. Sonst bekommst du eine Ablehnung und wirst in Zukunft immer als Risiko für die Versicherung gelten. Dann bekommst du gar kein Angebot

ich möchte eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.

Gute und richtige Entscheidung.

Ich habe aber leider keine Ahnung, worauf ich da speziell achten muss.

Vieles.

Ich bin übergewichtig. Das soll ein Problem darstellen. Ist dies auch problematisch, wenn ich 22 Jahre alt bin?

Kommt drauf an wie viel Übergewicht, ab einem bestimmten BMI wert bist du nicht versicherbar.

Welche Summe sollte man eintragen? 1000 Euro?

Sein Nettoeinkommen. Wenn du 2.000,- € netto verdienst was bringen dir 1000 € Rente.

Auf welche Verklausulierungen muss ich achten?

Prognosezeitraum, rückwirkende Anerkennung, konkrete Verweisbarkeit, Nachversicherungsgarantien, Einschluss der Dynamik, etc...

Was darf solch eine Versicherung kosten (Beträge sollten konstant bleiben und nicht steigen).

Schon mal nicht sinnvoll. Der Beitrag soll schon steigen, dass nennt man Dynamik, der Sinn dahinter ist der Ausgleich der Inflation und die Nachvollziehung der allgemeinen Lohnentwicklung.

Könnt ihr vielleicht sogar Angebote empfehlen?

Ich gebe niemals über das Internet Produktempfehlungen sondern nur einen Rat: Suche dir einen von Gesellschaften unabhängigen Versicherungsmakler in deiner Nähe. Eine BUV ist so ziemlich das beratungsintensivste Produkt, dass es gibt. Auf keinen Fall solltest du so etwas alleine machen, schon gar nicht mit deinem fragwürdigen Gesundheitszustand. Eine falsche Gesundheitsfrage und das Problem ist da.

Hallo,

SaVer hat recht, Du solltest Dich vernünftig beraten lassen.

Zwei Punkte nur von mir. Die versicherte Rente sollte so hoch sein, dass man davon leben kann. Das wird mit 1000 € schwierig, speziell wenn man noch einges an Aufwand für die eigene Gesundheit hat.

Das Übergewicht kann problematisch werden, jenachdem wie ausgeprägt es ist. Ab einem BMI von 30 mußt Du mit Risikozuschlägen rechnen.

Gruß

der vagabund

hllo,

siehe tips zur kompetenten beratung.

angebote, nein nur nach beruf, und gesundheitsprüfung und das von dir zu erfüllende bedingungswerk (gibt es nach wie vor grosse unterschiede) es gibt 84 versicherer nach morgen&morgen mit 5 sternen, davon sind 20 vom bedingungswerk akzeptabel und wenn du die bedingungsstellschrauben ganz hoch anschraubst, dann nur noch 3.

beste grüsse

dickie59

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung nie ohne kompetente Beratung abschließen. Und damit meine ich nicht irgendwelche Tipps aus dem Internet!

Was möchtest Du wissen?