Berufsunfähigkeitsversicherung mit Vorerkrankungen / gibts was ohne Prüfung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

MS ist in der B.U. nicht versicherbar..sogenannte Mindest B.U. Versicherung (500 / 750,- € )ohne / mit eingeschränkter Gesundheitsprüfung, haben einen Schönheitsfehler : Wartezeiten in die Vergangenheit und Zukunft ,meist bis zu drei Jahre..da war Bekannte auch schon MS erkrankt..?


Wie auf den Jahrmarkt nach einer B.U. fragen, ist wie hier auf gutefrage.net mit zwei perönlichen Merkmalen fragen ,wie günstig das Auto versichert werden kann..so ca...wenn dann auch noch einige ca. Beiträge nennen..na dann immer ran..sollte das Bedingungswerk nicht so stimmig für den Beruf gewesen sein..oder man bekommt seine B.U. gar nicht...hmm..Einen Vergleich aller Versicherer nach persönlichen Vorstellungen & Höhe der B.U. Rente genau berechnet durch einen fachfundierten Makler macht da wohl eher Sinn.. nicht wahr ? HG DerMakler

Eine dreijahresfrist wäre auch kein Problem - er hat keine großartigen Probleme mit der Erkrankung und rechnet auch nicht damit, dass in den nächsten Jahren etwas passiert - ist immerhin seit zwei Jahren schubfrei. Aber für den Fall der Fälle wäre eine gewisse Absicherung doch nicht schlecht

@nadine120785

Dann Attest erstellen lassen, vom Doc Bescheinung wann die letzten beschwerden aufgetretten sind und ab wann beschwerdefrei, dann im Vergleich aller klären ,wär bereit wäre Ihn aufzunehmen...HG DerMakler

@DerMakler

Habe bei unserer Hausbank nachgefragt - die bieten so eine Versicherung für bis zu 750EUR ohne Gesundheitsfragen an (hab ich mich richtig erinnert - das kam mal irgendwo am Rande ins Gespräch). Jedenfalls ist es da nur ausschlaggebend, ob man im letzten Jahr länger als zwei Wochen am Stück krank geschrieben war - wenn nein folgen keine Fragen und es ist alles mitversichert. Find ich toll - habe allerdings das dumme Gefühl, dass die den Vertrag nicht wirklch gerne verkaufen. Geh mal davon aus, dass es dafür keine Provision (zumindest hohe) gibt

@nadine120785

Ich hoffe sie hatten Erfolg !? Vielen Dank für den Stern ! HG DerMakler

Mit einer BU wird's bei der Vorerkrankung schwierig, wenn man die nicht über einen Kollektivvertrag als bAV machen kann... Es gibt aber Alternativen, wie z.B. Grundfähigkeiten-Versicherung.

Kann ich mir nicht vorstellen, dass das eine Versicherung übernimmt, die BU ist ja vorprogrammiert. Und auch wenn keine Gesundheitsfragen gestellt werden kommen die Fragen nach Krankheitsbeginn im Leistungsfall auf jeden Fall und sind dann ggf. ausgeschlossen.

Hi, nicht versichbar, das Risiko MS trägt keine Versicherung. Zum Thema Rückvergütung BU. Wenn Du Geld wieder haben möchtest, musst Du auch mehr einzahlen. Die Differenz zwischen dem Riesikobetrag BU zum Brutto wird dann angelegt und dann nur ausgezahlt. Ich rate davon ab. Trenne Risiko und Anlage und Du bleist immer flexibel. Viel Glück!

Die BU-Versicherung stellt von allen Versicherungen so ziemlich den härtesten Fragekatalog auf und bewertet ganz genau. Kein Wunder, im Zweifelsfall zahlen sie ja auch jahrelang für einen.

Leider sind fast alle Menschen mit einer chronischen Erkrankung oder einer anderen Erkrankung, die bereits vermuten lässt, dass sie früher oder später bu werden, im Grunde davon ausgeschlossen.

Aber vielleicht nochmal einen unabhängigen Versicherungsmakler fragen. Der kostet nichts und hat vielleicht noch einen Tipp.

Was möchtest Du wissen?