Berliner Testament, 1. gegenseitiger Alleinerbe, 2. Enderbe Sohn - Kann man mit 0 ausgehen?

5 Antworten

Es war richtig, dass Du dein Pflichtteil nicht angefordert hast, denn sonst stünde dir beim Tod des Vater auch nur der Pflichtteil zu. Dir steht als Schlusserbe dass volle Erbe zu. Fordere von der Lebensgefährtin deines Vaters das Grundstück zurück, denn es fand offensichtlich eine Vermögensverschiebung zu Deinen ungunsten statt! Ein Berliner Testament ist nur gemeinschaftlich änderbar, das heißt, ab dem Zeitpunkt an dem Dene Mutter verstarb, konnte Dein Vater die Enderbenregung nicht mehr ändern. Wenn das Grundstück veräussert geworden wäre, dann müsste ja Dein Vater über entsprechendes Barvermögen verfügten, das Du erben kannst. Geh zum Anwalt der lässt sämtliche Banktransaktionen überprüfen.

Nein das stand Deinem Stiefvater wegen der wechselbezüglichen Bindung nicht zu. Es handelt sich um eine Schenkung und um eine versuchte Vermögensverschiebung zu Ungunsten des Enderben. Du kannst nach dem Tod Deines Vaters, dieses von der letzten Lebenspartnerin Deines Stiefvaters zurückverlangen und auch gerichtlich einklagen. Mit erfolgten Gerichtsurteil wird dann auch der Eintrag im Grundbuchamt geändert..

Die Frage ist, hat Dein Stiefvater das Grundstück verkauft oder verschenkt. Hat er es verkauft, wo ist das Geld? Hat er es verbraucht? Dann kannst du nichts mehr machen. Hat er es jedoch verschenkt, um die wechselbezügliche Bindung des Testament zu umgehen, kannst du die Schenkung zurückfordern!

wende dich an einen fachanwalt für erbrecht, hier wirst du vermutlich keine sichere auskunft erhalten, auf die man weitere schrtitte stützen könnte.

beim berliner tastament wird die gewährung des pflichtteils an kinder nur bis zum tod des zweiten elternteils verzögert.

die einzig richtige Antwort: geh zu einem Anwalt für Erbrecht

Was möchtest Du wissen?