Berichtsheft wegen Ausbildung

5 Antworten

Das kommt mit Sicherheit nicht sonderlich gut an. Schreib doch einfach rein, was Du gemacht hast, auch wenn es wenig war. Dann kannst Du ja vielleicht mal Deinen Ausbilder fragen, ob er nicht was zu tun hat für Dich.

Ich habe nicht ganz verstanden, welchen Vorteil es für dich hat, wenn du in deinem Berichtsheft schreibst, dass du oft nichts zu tun hast !?

Aber es kann passieren, dass du deshalb deine IHK-Prüfung nicht bestehst

ganz ehrlich, wir waren im winter auch nicht begeister, wenn wir den verkaufsraum geputzt haben, weil die pflanzen im gewächshaus gegossen udn ausgeputzt waren und zum topfen nichts gab.

aber wird haben halt regale aus und neueinräumen geschieben und grundsätzlich keine zeitangeben reingeschrieben. allenfalls gekennzeichnet, was wir gemacht haben udn was für andere arbeiten im betrieb gemacht wurden.

oder schnittblumen anschneiden und adventskränze und gestecke für den advent war auch nicht die arbeit, die wir gärtnerlehrlinge mochten, was aber im betrieb dazugehörte und auch zum teil zur ausbildung.

es ist nun mal so, das man viel zu tun ist und mal wenig, das man nicht jede arbeit mag. dann kann man aber selbst nach arbeit suchen ode rhält die klappe und geniesst es, das man keinen druck hat.

wir haben dann auch mal alle mann karten gespielt und ich denke, unser chef wusste das auch genau, obwohl die karten weg waren, wenn er kam

a

Wenn Du nichts zu tun hast, guck in Deine Bücher und schreib Prüfungsvorbereitung.

Warum schreibst du nicht für die Zeit alles was du gemacht hast und wiederholst es Tag für Tag. So habe ich es gemacht.

Was möchtest Du wissen?