Beratungsschein für den Anwalt erst vom Amtsgericht holen oder beim Erstgespräch?

5 Antworten

Du musst erst den Beratungshilfeschein vom Amtsgericht holen. Am besten mit deinem Hartz IV Bescheid. Danach kannst du einen Anwalt anrufen und fragen ob er dich beraten tut. Manche Anwälte machen das nicht wenn man einen Beratungshilfeschein hat.

Die meisten nehmen sogar keine 15,- Gebühr dafür.

Und ein Anwalt für Sozialrecht berät doch Sozialschwache sowieso?

@bbjean
Und ein Anwalt für Sozialrecht berät doch Sozialschwache sowieso?

Trotzdem muss auch er von irgendwas leben.

@RobertLiebling

Vom Beratungsschein, dieser wird ihn doch entlohnen, oder?

@bbjean

Da bekommt er aber deutlich weniger als er nach RVG für dieselbe Tätigkeit abrechnen könnte.

@RobertLiebling

Aha. Also darf ich meine Rechte im Grunde genommen nicht klären lassen, weil ich mir das nicht leisten kann und kein Anwalt diesen Schein annehmen möchte.

Wozu gibt es dann diesen Schein!?

@bbjean

Der Anwalt ist gesetzlich verpflichtet, Beratungshilfe zu leisten (§ 49a BRAO). Ablehnen geht nur aus "wichtigem Grund". Trotzdem haben manche stets ganz viele wichtige Gründe parat...

Wegen des überschaubaren Verdiensts sind sie nicht gerade außer sich vor Freude, wenn da ne ganze Menschentraube mit Beratungshilfescheinen wedelt...

@RobertLiebling

Na toll! Schmerzlichen Dank!

@bbjean

Er rechnet das wohl mit dem Amt ab. Du kannst trotzdem deine Rechte wahrnehmen. Das machen die auch sehr gut. Erfahrung haben wir damit gemacht.

@bbjean

Aber nicht kostenlos. Das darf er nämlich aus standesrechtlichen Gründen gar nicht.

@DerHans

Im Prinzip kann das "Amt" also mit mir machen was es will, bin wie ein Spielball.

Den Beratungsschein bekommst du vom Amtsgericht und musst zu einem Anwalt der diesen auch akzeptiert.

Ok, also ich gehe nicht erst zu einem Anwalt und der kann gleich diesen Schein mit mir zusammen beantragen, sondern ERST zum Gericht und beantragen?

@bbjean

äh.. nein, sonst hätte kessie das so geschrieben....

@bbjean

Kannst du NICHT lesen?

Diesen Schein musst du bereits mit bringen. Dafür musst du zur Rechtsberatung auf dem Amtsgericht. Dort wird auch vorgeprüft ob du ein Anrecht auf PKH hast.

Naja, vielleicht muss dann auch geprüft werden ob ich trotz Arbeitslosigkeit ein Recht auf Leben habe?

@bbjean

Es muss auch eine Erfolgsaussicht für dein Vorhaben bestehen. Ist das von vorne herein aussichtslos, zahlt der Staat dafür keinen Anwalt.

@DerHans

Achso! Na dann...

@bbjean
..ob ich trotz Arbeitslosigkeit ein Recht auf Leben habe?

Die Verantwortung für DEIN Leben liegt nicht beim Anwalt - und kein Anwalt wird /darf kostenlos arbeiten.

Ergo hast du das finanzielle vor dem Gespräch zu klären.

den beratungsschein stellt nicht der anwalt aus

https://www.finanztip.de/beratungshilfe/

Ok, also wenn ich sofort ohne Schein in ein Erstgespräch gehe, werden 150,- verlangt?

@bbjean

Eher um die 230,- Euro...

@Kessie1

Für eine Stunde oder ne halbe ?

@bbjean

Für die Erstberatung. Die dauert in den meisten Fällen 30 Minuten bis Stunde... Je nachdem was es zu beraten gilt.

@bbjean

Du kannst dich vorab natürlich auch im Netz kundig machen. Es gibt kostenlose Juraforen, da sind teilweise aber sehr informierte Laien unterwegs. Oder du stellst deine Fragen erstmal hier mit einer neuen Frage...

@Kessie1

Ich wollte eine EGV anwaltlich abklären lassen, die laut einem Hartz 4 -Forum viele Fehler hat.

@bbjean

Eine Eingliederungsvereinbarung... Ja, das Jobcenter macht auch Fehler. Widerspruch beim Bescheid schon eingelegt - nicht, dass die Zeit schon rum ist. Oder hat man dir die EGV erstmal nur vorgelegt?

Stelle mal die Frage hier im Forum als neue Frage mit etwas mehr Infos. Wir haben recht gute Leute hier, die sich auskennen und dir vielleicht schon mal weiterhelfen können...

@Kessie1

Hatte ich in einem anderen Forum, aber trotzdem schmerzlichen Dank ;-))

@bbjean

Auch wenn der Anwalt nur sagt, "Guten Tag und da ist die Tür."

@DerHans

Hehehe!

Der Schein ist eigentlich im Vorfeld zu besorgen.

Was möchtest Du wissen?