Benötigt man als Mieter eine Feuerversicherung oder reicht die Hausrat?

5 Antworten

Für einen Mieter ist eine Hausratversicherung völlig ausreichend. Diese deckt verschiedene Risiken ab. Meist wird ein Komplettpaket abgeschlossen, das Feuer, Sturm , Einbruchdiebstahl und Leitungswasser umfasst. Der Vermieter deckt, einfach ausgedrückt, die gleichen Risiken ab, aber halt auf das Gebäude bezogen, während Du das Inventar in Deiner Wohung versicherst. Wichtig für jeden ist eine Privathaftpflichversicherung, die unter anderem auch Mietsachschäden einschliesst.

Die Feuerversicherung für das Gebäude (Gebäudeversicherung) schließt der Eigentümer ab. Meistens legt er einen entsprechenden Teil in den Betriebskosten auf die Mieter um.

Als Mieter brauchst Du keine Feuerversicherung, die ist in der Gebäudeversicherung des Vermieters enthalten. Wichtig für Mieter sind allerdings Hausrat- und Haftpflichtversicherung.

In der Hausrat ist die Feuerversicherung für deinen Hausrat enthalten. Für die Gebäudeversicherung gegen Sturm, Brand usw. ist dein Vermieter zuständig.

Einen Anteil dieser Versicherung bezahlst du mit den Betriebskosten.

Die Feuerversicherung gehört zu den Betriebskosten und muss vom Vermieter getragen werden, siehe http://www.finanz-zentrale.com/start/feuerversicherung-220/

Was möchtest Du wissen?