Benötigt jeder Hauseigentümer eine Haushaftpflichtversicherung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ist natürlich jedem zu empfehlen, aber nicht verpflichtend.

Das Risiko für einen Eigenheimbesitzer ist in der privaten Haftpflicht abgedeckt. Sobald vermietet wird, sollte diese auf jeden Fall abgeschlossen werden. Die Kosten sind auch umlagefähig für die Nebenkosten.

Verpflichtend ist eine solche Versicherung nicht, allerdings ist es empfehlenswert eine solche abzuschließen. Wenn du vermietest, kannst du die Kosten für diese auch auf die Nebenkosten umlegen. Hier bekommst du noch mehr Informationen: http://www.vdd-hausundgrundbesitzerhaftpflicht.de/

Die vom dem Gebäude ausgehenden Gefahren aus Verkehrssicherungspflicht (Dachlawine, Eisschlag, herabfallende Dachziegel, Unfälle durch schlechten Winterdienst, Öltankleckage) sollte man schon mit einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung absichern, zumal sie rel. preiswert zu haben ist :-O

https://www.grundvers.de/haus_und_grundbesitzerhaftpflicht_versicherung_tarifrechner.html

G imager761

Genau, es ist auch egal, ob du selber drin wohnst oder das Ganze nur vermietest.... Wenn jemand vor deiner Tür / auf dem Gehweg ausrutscht und behauptet, du hättest nicht richtig gekehrt o.ä., dann schützt dich diese Versicherung ebenso vor den Ansprüchen bzw. springt für dich ein.

@baecker89

Das selbstbewohnte EFH ist normalerweise in der privaten Haftpflicht mit abgedeckt. (Wenn man nicht eine Uralt-Police hat)

So weit, so gut. Aber das Risiko der Gewässerschadenhaftpflicht (Öltank) ist i. d. R.gesondert zu versichern und nicht automatisch in der Haus- und Grundhaftpflicht enthalten.

@dangersciolism

Eine Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung braucht man aber nur wenn man eine Heizölanlage betreibt. Davon war bisher nirgendwo die Rede.

Haftpflichtversicherungen sind anders als für Autos bei Gebäuden nicht vorgeschrieben, aber unbedingt erforderlich.

Natürlich ist nur das Gebäude und nicht jeder Eigentümer zu versichern; die Eigentümer können sich dann die Prämien teilen.

Eine Haushaftpflichtversicherung ist wirklich wichtig, falls auf Deinem Grundstück ein Unfall passiert. Wenn Du eine Privathaftpflichtversicherung bereits hast, prüfe, ob dort nicht bereits für Dein Einfamilienhaus die Haushalftpflichtversicherung enthalten ist. Bei vermieteten Objekten ist es sehr empfehlenswert eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, denn ein einziger schwerer Schaden, kann einen durchaus mit einer Rentenzahlung oder mit Schadensersatzforderungen Jahre- oder Jahrzehntelang belasten. Bitte mit Deinem Versicherungsfachmann oder einem Makler sofort prüfen.

Was möchtest Du wissen?