Belästigung durch den Bewegungsmelder des Nachbarn

3 Antworten

Das Ordnungsamt ist zu träge und kann ja die Nachbarn nicht erreichen, da verreist. Örtliche Polizeidienststelle ist eine gute Idee; die dürfen das Grundstück betreten und können das Ding evtl. entfernen.

Entweder haben die Nachbarn einen tiefen Schlaf, dass sie nicht selbst von ihrem "Wachhund" geweckt werden, oder ihnen ist es egal.

Wenn man mit den Nachbarn nicht reden kann, müsste man vielleicht andere Nachbarn mit ins Boot nehmen, die auch in unmittelbarer Nähe wohnen, dass geballterer Unmut mehr Wirkung hat. Ob das Ordnungsamt was machen kann, bin ich mir nicht sicher, aber nachfragen schadet ja auch nicht.

Auf alle Fälle kann sich nicht ein Nachbar über andere hinwegsetzen und auf Durchzug schalten. Wenn er Angst vor Einbrechern hat, muss er sich eine Hausalarmanlage zulegen, die auch nur dann losgeht, wenn sich jemand an Türen oder Fenstern zu schaffen macht.

Wendet Euch ans Ordnungsamt. Ist das nicht besetzt, ist die Polizei zuständig (Anruf bitte nicht über die 110).

An das Ordnungsamt hatten wir auch schon gedacht, vor allem, weil es nicht die erste Belästigung ist. Wir wussten nur nie, ob Ordnungsamt zuständig ist.

Vielen Dank für deine Nachricht <3

@Calista

Danke an alle !!!

Ich hätte jetzt nicht mit so vielen Antworten gerechnet :) Ich bin halt neu hier und bin so überfordert mit der Situation ! Danke, ich versuche es gleich direkt :)

Liebste Grüße, Calista

Was möchtest Du wissen?