Bekommt das Amt Wind von 2. Girokonto?

7 Antworten

Ja, Behörden, die Sozialleistungen zahlen, haben die Möglichkeit, alle Konten über eine Datenbank abzufragen. Und das tun sie auch. Du läufst Gefahr, deine Grundsicherung einzubüßen.

... und noch etwas mehr, denn das Verschweigen gilt schon als solches als (Sozial-)Betrug, damit geht es hier um einen Straftatbestand.

Hallo Maldweister74,

Sie schreiben unter anderem:

Bekommt das Amt Wind von 2. Girokonto?
Ist es wahrscheinlich, dass das Amt von dem 2. Konto etwas mitbekommt?

Antwort:

Ganz klar "Ja!"

Es ist sehr sogar wahrscheinlich, wenn Sie Sozialleistungen wie Grundsicherung beziehen, denn in den letzten Jahren explodieren die sogenannten, anonymen Kontoabfragen!

Diese Abfragen können Vorgänge bis mindestens 10 Jahre rückwirkend erfassen!

Es gibt mittlerweile die sogenannte Steuer-ID, welche in der Regel bei Kontoeröffnungen abgefragt werden muß!

Über diese Steuer ID können die Ämter nicht gemeldete Konten problemlos herausfinden und zuordnen!

Stellt sich dann im Nachhinein heraus, daß Sozialleistungen auf Grund falcher oder unvollständiger Angaben zu Unrecht erschlichen worden sind, muß mit knallharten Sanktionen gerechnet werden!

Unwissenheit schützt da nicht vor Strafen!

https://www.sozialleistungen.info/news/13.04.2009-anzahl-der-konto-abfragen-steigen/

Auszug:

Seit dem Jahr 2007 dürfen Jobcenter, Sozial-und Bafög-Ämter sowie Wohngeldstellen mit Hilfe des Bundeszentralamts für Steuern im Verdachtsfall des Leistungsmissbrauchs Kontonummer, Namen und Geburtsdaten des Kontoinhabers von einer Bank abfragen.

==

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Irgendwann kommt das durch einen automatisierten Datenabgleich raus, aber wenn du nicht mehr hast als du haben darfst würde da auch nichts passieren, solange da keine Einkommen eingehen oder auch Zinsen was dem Sozialamt nicht angegeben wurde, haben darfst du 5000 € im SGB - Xll Bezug.

Bei einem Anfangsverdacht kann das Sozialamt ALLE Banken anschreiben, ob du dort ein Konto führst.

Abgesehen davon, ist bereits das Verschweigen eines weiteren Kontos , ein Betrugsversuch

eröffne kein 2. Konto, sondern lasse das Konto auf den Namen eines Freundes , deiner Mutter etc laufen.

Das - geht in Richtung von Beihilfe zum Sozialbetrug.

@PolluxHH

was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss , sagt meine Oma

@Leisewolke

Habe noch nie Verstanden, warum die Akzeptanz von (Sozial-)Versicherungsbetrug in DE bei so vielen so hoch ist. Es wird gerade so getan, als ob es sich um einen Kavaliersdelikt handelt.

Hier wird die Versischerungsgemeinschaft (also auch du) schlicht und ergreifend bestohlen, warum finden das so viele Ok?

Wäre es für dich auch in Ordnung, wenn ich einfach mal 100€ von deinem Konto abhebe? Sag Bescheid.

@Leisewolke

Ob du nun so tust, als ob du von dem Straftatbestand nichts wüsstest, bringt dir vor Gericht rein gar nichts.

@mguenther5

@mguenther5: dazu muss das Amt doch erst mal von dem Konto unter dem Namen der Mutter Wind bekommen

@bnutzinger

wie kommst du auf 100€ ? Wenn vielleicht sind das bei der Anzahl der Beitragszahler ,1o €. und den kannst du dir abholen , geb ich dir in Bar oder wegen der Steuer doch eher per Überweisung

@Leisewolke

Ich denke mit 1€ bist du da etwas sehr optimistisch unterwegs.

Alleine Hartz IV-Betrug wird jährlich auf 80 Mio € geschätzt, dass sind, bei rund 33 Mio Sozialversicherungspflichtig Beschäftigten schon mal 2,50€ / Jahr.

Aber richtig geil wird es wenn man sich beispielsweise die Schwarzarbeit ansieht. Hier belaufen sich die Schätzungen auf bis zu 330 Mrd. € / Jahr, die am Fiskus vorbei gehen. Das sind dann schon mal schlappe weitere 1.000€ / Jahr.

Dann hätten wir noch privatwirtschaftlichen Versicherungsbetrug auch noch mal ca. 4 Mrd. €, also nochmal 120€ / Jahr.

Und wer weiß, was noch so alles geht, was nicht erfasst wird / wovon ich nichts weiß.

Da läppert sich so einiges zusammen. Alleine die Summe oben über die Lebenszeit gerechnet (45 Berufsjahre) ergeben schlappe: 50.000€

Glaub mir, meine 100€ sind extrem konservativ geschätzt.

@bnutzinger

und warum gehen sie bei den Summen nicht mehr gegen die Schwarzarbeit vor? Ist natürlich leichter und einfacher einen Frührentner zu belangen , der nicht diverse RAE neben sich hat

@Leisewolke

Berechtigte Frage. Habe ich auch keine Antwort.

Ist aber auch für diese Diskussion nebensächlich. Nur weil ein Mörder 10 Menschen umbringt, heißt das noch lange nicht, dass ein anderer der nur einen Menschen umbringt straffrei davon kommen sollte.

Betrug ist Betrug.

Und DU bist der gearschte.
Vielleicht behältst du das ja mal im Hinterkopf, wenn du das nächste mal lapidar dazu rätst die Gemeinschaft zu bestehlen.

Was möchtest Du wissen?