Bekommen Schwule nach der Hochzeit auch steuervorteile?

4 Antworten

Die Antwort lässt sich direkt vom Grundgesetz ableiten, nach dem Ehe und Familie einen besonderen Schutz genießen, u.a. auch deswegen, weil sie einen besonderen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Allerdings wurden die Begriffe "Ehe und Familie" in den letzten Jahren, nicht zulezt durch den Einfluss der Vereinten Nationen, umgedeutet. Logische Konsequenz daraus ist, dass (hätte vor ca. 50 J. wohl kaum jemand für möglich gehalten) eingetragene Partnerschaften gleichgeschlechtlicher Paare steuerlich ebenfalls in den Genuss des "Ehegattensplittings" kommen. LG, Jerry02

P.S. ich muss mich korrigieren. In den Genuss des "Ehegattensplittings" kommen eingetragene, gleichgeschlechtliche Paare nicht. Aus einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft können natürlicherweise keine Kinder hervorgehen. Das ist vermutlich der Grund, warum diese Paare (zumindest bis jetzt) nicht alle steuerlichen Vorteile genießen, die Ehepaare (Mann und Frau) genießen.
LG, Jerry02

bisher keine steuervorteile.... ** **wenn auch gleiche pflichten wie heteros...

nein der deutsche staat erkennt schwule ehen zwar an, aber gleichbehandlung ist etwas anderes.

Hi...

Bin Steuerfachangestellte und betreue eine Mandantin, die Homosexuell ist. Sie ist auch verheiratet, kann aber leider keine Steuervergünstigungen in Anspruch nehmen.

Sie muss weiterhin eine Einkommensteuererklärung mit Einzelveranlagung abgeben und hat weiterhin die Steuerklasse 1.

Was möchtest Du wissen?