Bekommen meine Eltern einen Brief wenn mir die Pille verschrieben wird (privat Versichert)?

5 Antworten

im Prinzip hat die Ärztin Schweigepflicht. Sag ihr nochmal, dass du nicht möchtest, dass deine Eltern das wissen. Sie kann die Liquidation so schreiben, dass das nicht explizit erwähnt wird.

Bei uns ist es damals durch den Apotheker "rausgekommen" - der hat sich vor meiner Mutter verplappert :( also hole dir die Pille in einer Apotheke in einem anderen Bezirk/Ort

nur mal am Rande gesagt: meine Mutter war damals ziemlich enttäuscht, dass sie es so erfahren hat und ich nicht mit ihr drüber geredet habe. Ich hatte zwar ein gutes Verhältnis zu ihr, wollte sie aber irgendwie nicht enttäuschen ... vielleicht überlegst du dir nochmal, ob du mit deinen Eltern redest. Ab 16 können sie eh nicht mehr viel machen. Und ich denke die Pille ist besser, als so früh ein Baby.

@oxBellaox

Ja ich habe mit meiner Mutter schonmal drüber geredet, aber nicht speziell über die Pille, weil sie es auch nicht besonders gut findet mit den ganzen Hormonen etc. Aber vielen Dank für den Rat :)

Ja in der Regel schon, wenn der Arzt selber abrechnet (machen nur wenige) kannst Du Fragen, ob sie Dir die Rechnung mitgeben.

Im Prinzip unterliegt die Ärztin der Schweigepflicht, da Du aber erst 15 Jahre alt bist, ist sie m. E. nicht daran gebunden! Ich würde persönlich mit der Ärztin sprechen und sie darum bitten, ihre Rechnung so zu formulieren, dass daraus nicht hervorgeht, dass sie Dir die Pille verordnet hat. Allerdings den Besuch beim Frauenarzt überhaupt wirst Du wohl nicht verheimlichen können!

Das geht nicht, da stehen alle Behandlungen drauf. Und zwei Abrechnungen wird er nicht machen.

@sarah3

Sag mal, Deine Anfrage war vor 3 Jahren, also bist Du inzwischen 18 Jahre alt! Dann dürfte es doch nicht mehr das Problem sein, oder sehe ich das falsch? Eine 18-jährige darf sich doch wohl die Pille verordnen lassen!

@rena101955

LoveBerlin01 war die Anfragerin. Klar darf sie sich mit 18 die Pille verschreiben lassen, nur die Rechnung müssen trotzdem die Eltern einreichen, selbst wenn sie sie selber bekommt. Und da steht dann Kontrazeption drauf.

Der komplette Termin mit Untersuchung und Ultraschall kostet auch deutlich über 100€. Wenn Sie das an einem extra Termin macht, wird die Beratung zur Pille bei 40/60€ liegen.

Ausserdem glaubst Du doch nicht, dass es die Eltern nicht mitbekommen, dass Sie die Pille nimmt.

@sarah3

natürlich bekommen die Eltern das mit, aber als 18-jährige muß sie das doch auch dürfen! Ist sie denn überhaupt immer noch über die Eltern versichert? Normal ist man doch in diesem Alter in einer Ausbildung und dann selbst versichert! Falls sie noch studiert oder eine Weiterbildung macht, geht es natürlich noch über die Eltern!

@rena101955

Wahrscheinlich geht sie noch zue Schule/Uni und ist deshalb noch bei den Eltern versichert. Daher bekommen die Eltern die Rechnung, wo Kontrazeption draufsteht. Warum sie ein Problem damit hat, dass ihre Eltern es sehen weiß ich natürlich nicht.

Eine Rechnung vom Frauenarzt wird kommen mit einer Diagnose

Und da steht explizit Kontrazeption drauf.

Ja wird er und es steht Kontrazeption drauf.

Was möchtest Du wissen?