Bekomme Kündigung zum 31.01.15 Muss ich Februar arbeiten für weniger Gehalt?

5 Antworten

Sobald du deine Kündigung erhalten hast, hättest du SOFORT dich beim JobCenter als arbeitssuchend melden müssen!!! Natürlich beraten die dich dann. Falls du das nicht gemacht hast, dann solltest du das sofort nachholen, denn zum 01. Februar stehst du ohne Geld da, ist dir das klar? Am besten gehst du sofort los!

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe noch nichts schriftlich erhalten.

Wenn ich das richtig verstehe, bekommst Du morgen (31.1.15) Deine Kündigung zum 28.Februar und Dein AG möchte Dir während der Kündigungsfrist weniger Arbeit für weniger Geld geben.

Das geht nicht! Wenn der AG Dich im Februar weniger arbeiten lässt, kann er das gerne tun. Er ist aber dann (ich vermute mal, Du möchtest Deine vereinbarten Stunden) nach § 615 BGB in Annahmeverzug. Er muss Dich dann so bezahlen, als hättest Du gearbeitet. Dir steht für Februar auf jeden Fall Dein komplettes Gehalt zu.

Unterschreib bloß nichts und lass Dich auf keine Abreden ein. Wenn Du morgen die schriftliche Kündigung bekommst sag dem AG, dass Du Deinen Arbeitsvertrag erfüllen wirst und von ihm dasselbe erwartest (kein Gehaltsabzug)

Vielen Dank für die Antwort du hast es genau richtig getroffen. Leider habe ich keinen Arbeitsvertrag habe nur mündliche Absprachen. Wurde immer pro Stunde bezahlt und schaffe jetzt leider nicht mehr meine Stunden wegen der Kinderbetreuung einzuhalten.

@Hoelle7
 und schaffe jetzt leider nicht mehr meine Stunden wegen der Kinderbetreuung einzuhalten

Schaffst Du Deine 30 Stunden im Februar auch nicht mehr?

Wenn der AG Dir die 30 Stunden nicht mehr geben will obwohl Du diese möchtest (und auch arbeiten kannst), muss der AG bezahlen. Sollte es aber an Dir liegen (weil Du die 30 Stunden nicht mehr arbeiten kannst), muss der AG nicht bezahlen. Dann ist er ja nicht in Annahmeverzug sondern es liegt in Deiner Person, dass die vereinbarte Arbeitszeit nicht mehr geleistet werden kann.

 Leider habe ich keinen Arbeitsvertrag habe nur mündliche Absprachen. 

Das spielt keine Rolle. Die regelmäßig geleisteten Stunden sind ja beweisbar. Ein Arbeitsvertrag kann auch mündlich geschlossen werden.

Habe die Ķündigung noch nicht schriftlich erhalten es wurde nur darüber gesprochen. Soll aber dann noch im Februar arbeiten. Aber weniger Stunden.

Wenn Du Deine Kündigung zum 31.01.15 erhalten hast, dann ist das schon Morgen. Dann musst Du im Februar natürlich nicht arbeiten.

Und Du musst unbedingt SOFORT nach bekannt werden der Kündigung (wann hast Du sie erhalten?) zum Arbeitsamt gehen.

Danke für die schnelle Antwort. Habe noch nichts schriftlich. Arbeitgeber hat mir aber gesagt das mir 4 Wochen Kündigungsfrist zustehen und ich noch arbeiten soll für weniger Stunden.

Wenn ich es recht verstehen sollst du am 31.01.2015 die Kündigung bekommen und du wirst zum 28.02.2015 gekündigt, also fristgerecht?

Erstmal, eine Kündigung muß schriftlich erfolgen ansonsten hat sie noch nicht stattgefunden.

Bezahlen muß der Arbeitgeber die vertraglich vereinbarten Stunden. Hast du ein "bis zu" im Vertrag stehen, dann kann der Arbeitgeber die Std. kürzen.

In der Kündigungsfrist können auch Urlaub und Überstunden abgebaut werden, allerdings müssen diese auch bezahlt werden.

Wenn du ein vertragliches Recht auf 30 Std. hast und sowieso gekündigt bist, kannst du das restliche Geld dann auch einklagen.

Was möchtest Du wissen?