Bekomme keinen KFW Kredit, obwohl ich Bonität habe und Eigenkapital. Fehler der Bank?

8 Antworten

Ich hatte vor einigen Jahren auch mal einen KFW-Kredit, da musste aber auch eine Grundschuld eingetragen werden.

Durchaus möglich, dass das einfach die Bestimmungen der KFW sind, um sich so abzusichern. Da würde ich aber dann nicht bei der Hausbank, sondern direkt bei der KFW nachfragen.

Es kann auch sein, dass es ohne geht, dann werden aber vermutlich die Konditionen schlechter sein. Ohne Gewähr: Falls Du jemand andern findest, der die Grundschuld übernimmt (Eltern...) könnte das auch eine Möglichkeit sein.

Hallo Folkopo,

die Vergabe von Fördermitteln ist immer an die dazugehörigen Richtlinien gebunden. In der Regel wird da auch drinstehen, dass der Kredit zu besichern ist, sprich entweder Grundschuld oder andere Sicherheiten. iDiese Richtlinien kann dir entweder deine Bank direkt aushändigen oder aber du schaust mal nach, aus welchem Programm du Kredit beantragen wolltest und suchst dir die Richtlinie im Internet, am besten direkt bei der KFW.

Es könnte gut sein, dass in den Konditionen steht: "Art und Höhe der Sicherheiten vereinbaren Sie mit Ihrem Finanzierungspartner.", so z.B. in Kreditprogramm 151, 159 usw. Hier ist der direkte Link zu den Förderprogrammen, erst Programm aussuchen, dann auf den Tabellenreiter "Konditionen" klicken: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/Förderprodukte/Förderprodukte-für-Bestandsimmobilien.html

Und wenn dann da in deinem Programm auch steht, dass die Sicherheiten mit dem Finanzpartner (sprich Bank) vereinbart werden, dann versucht die Bank, dich zu betrügen. Denn wenn ihr die Sicherheiten für einen hauseigenen (sprich natürlich teurerem Kredit) ausreichen, dann gilt das auch für den KFW-Kredit.

An deiner Stelle würde ich zum einen die KFW über das Gebahren dieser Bank informieren. Die haben nämlich wenig Interesse daran, dass sie ihre Kredite nicht an den Mann oder die Frau bringen können und solche Hausbanken unterlaufen die Bedingungen. Zum anderen - natürlich - würde ich mir eine andere Hausbank suchen. Mit Hausbank ist ja nur gemeint, dass man die Kredite nicht direkt bei der KFW beantragen kann, sondern über irgendeine Konsumerbank oder Sparkasse beantragen muss. Das ist aber nicht zwangsläufig die, bei der man schon jahrelang die Konten hat.

Es wäre aber auch zu überlegen, ob denn ein KFW-Kredit überhaupt nützlich ist. Auf der einen Seite sind in der Regel bzgl. der Zinsen nicht zu schlagen. Auf der anderen Seite macht die KFW aber auch Auflagen, um an solche Kredite zu kommen. (z.B. Energieberater muss eingeschaltet werden). Das kann natürlich erstmal Sinn machen, man muss aber schon schauen, ob das für einen individuell sinnvoll ist.

Wir wollten z.B. nachträglich eine Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung einbauen. Um das über die KFW gefördert zu bekommen, musste aber zum einen der Energieberater beauftragt werden, zum anderen musste noch ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage stattfinden und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Das alles hätte den Kredit immens verteuert und somit war der für uns uninteressant.

Also....genau hingucken, ob der "billige" Kredit nicht doch zum "Luxus-Kredit" wird.

Viel Erfolg!

die KfW-Förderkredite sind alle zweckgebunden. Es bestimmt alles richtig gelaufen, da einfach die Vorraussetzungen für eine solche Förderung nicht erfüllt werden. Eine genaue Angabe des gewünschten Kredites wäre von Vorteil...

Hi! KFW Kredite sind wie schon gesagt wurde zweckgebunden und werden nur unter bestimmten feststehenden Vorraussetzungen zugesagt. Der Bankmitarbeiter selbst hat keine Möglichkeit, diese Vorraussetzungen zu verändern - da kannst Du Bankmitarbeiter suchen und klappern soviel Du willst. Auch die Drohung, die Bank zu wechseln wie weiter unten empfohlen wird daran nichts ändern. Dass die Bank Dir ein eigenes Produkt anbietet und hinsichtlich der Kondition schlechter aussieht liegt daran, dass das Risiko nun bei der Bank und nicht bei der KFW liegt und Du keine Sicherheiten bieten kannst - das lässt sich die Bank halt mit dem höheren Zinssatz bezahlen. Es liegt nicht wie angedeutet im ersten Interesse jeden Kredit zu machen, weil man vermeintlich mehr Zinsen bekommt - wenn die Hälfte der Kredite ausfällt, ist das für die Bank auch ein Minusgeschäft. Aber die Bank kann hier interne Gestaltungsspielräume eher nutzen und Dir einen Kredit anbieten, als bei einem vermittelten Kredit.

Also alles in Ordnung, ich denke nicht, dass man Dich da über den Tisch ziehen wollte. Gruß

Was möchtest Du wissen?