Bekomme ich meine schon gearbeiteten Stunden ausgezahlt, auch ohne Arbeitsvertrag?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich muss der AG Dir die geleisteten Stunden bezahlen. Auch ohne schriftlichen Arbeitsvertrag ist ein Arbeitsverhältnis zustande gekommen. Dein Chef muss Dir auch die "nur" Einarbeitung bezahlen.

Du musst aber auch schriftlich kündigen. Da es keinen Arbeitsvertrag und damit auch keine Probzeitvereinbarung mit verkürzter Kündigungsfrist gibt, kündigst Du mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats (§ 622 Abs. 1 BGB).

Deine Stunden werden sich ja belegen lassen. Will der AG nicht bezahlen, teilst Du ihm mit, dass Du dann Dein Geld beim Arbeitsgericht einklagen wirst. Das hilft normalerweise. Bezahlt er dennoch nicht, schreibst Du ihm eine Abmahnung mit Fristsetzung zur Zahlung. Sollte dann immer noch kein Geld eingehen, klagst Du beim Arbeitsgericht.

Danke!

@piaboa

Bitte, gerne

@Hexle2

Danke fürs Sternchen

Was möchtest Du wissen?