Bekomme ich Geld zurück,wenn ich weniger Km im Jahr fahre`?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo laroca61,

bei Vertragsabschluss wird eine voraussichtliche Kilometerleistung der Gesellschaft mitgeteilt. Diese bezieht sich meist auf das Versicherungsjahr.

Sollten Sie am Ende des Versicherungsjahres feststellen, dass Ihre angegebene Kilometerleistung abweicht, sollten Sie dies Ihrem Versicherer mitteilen. In der Regel werden bei einer geringeren Kilometerleistung Beiträge erstattet und bei einer höheren Kilometerleistung Beiträge nachbelastet.

Viele Grüsse

Rainer Albert, CosmosDirekt

Wie das bei der Cosmos gehandhabt wird, entzieht sich meiner Kenntnis, ist aber schon verwunderlich. Bei den Gesellschaften, die ich kenne, ist es jedoch so, dass du für das laufende Versicherungsjahr keinen Cent zurück bekommst selbst dann, wenn du keinen einzigen km gefahren bist. Allerdings wird dir, natürlich nur auf Antrag, im nächsten Jahr eine neue Prämie berechnet.

Du solltest es Deiner Versicherung auf jeden Fall mitteilen, so wie von Cosmos empfohlen. Ob Du dann allerdings was zurückbekommst, ist wieder was anderes und hängt vor allem auch davon ab, wie viel weniger es ist. Bei 1-2.000 km kannst Du Dir das sparen. Ab 5.000km weniger könnten ein paar Euro rausspringen.

Nein, nicht einen Cent. Dafür treten sie dir kräftig auf die Füße, wenn du nachweißlich mehr fährst und ein Schadensfall eintritt.

Nein, bekommst du nicht.

Was möchtest Du wissen?