Bekomme ich eine Sperre beim Arbeitsamt?

4 Antworten

Wenn du deine jetzige Beschäftigung kündigst, um dich evtl.finanziell zu verbessern, nahtlos deine neue Beschäftigung aufnehmen würdest, ohne vorher ALG - 1 beantragen zu müssen und dann innerhalb der Probezeit deine Arbeit unverschuldet wieder verlieren würdest ( auch wenn in der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann ) dann darf es keine Sperre deines ALG - 1 geben !

Dann müsste ja jeder AN - der sich verändern bzw.auch finanziell verbessern möchte befürchten, bei Jobwechsel und unverschuldeter Kündigung angenommen in der Probezeit dann erst einmal eine Sperre von bis zu 12 Wochen zu bekommen, dann würde sich das so mancher AN - mit dem Jobwechsel 10 mal überlegen, wenn man dann befürchten müsste gleich erst einmal eine sanktionierte ALG - 2 ( Hartz - 4 ) Leistung beim Jobcenter beantragen zu müssen.

Wenn Du kündigst weil Du einen neuen Job hast und diesen dann durch eine ordentliche Kündigung durch den Arbeitgeber verlierst, bekommst Du keine Sperre des ALG.

Wäre dies der Fall, könnten sich viele Arbeitnehmer keinen neuen Job suchen, da eine Kündigung ja immer möglich wäre.

So dachte ich mir das auch bin mir aber nicht sicher.

Ja, dann bekommst Du zu Recht eine Sperre da Du Deine Arbeitslosigkeit selbst verschuldet hast. Du hast gekündigt, das genügt dem Amt.

Ja ich habe den Job in dem ich fest angestellt war gekündigt bin aber sofort zur neuen Firma gewechselt und bei der neuen Firma innerhalb der Probezeit dann die Kündigung erhalten. Dann auch eine Sperre?

@chko1985

Davon ist auszugehen. Das Amt wird Dir schon sagen was nun ist.

quatsch

Das ist in diesem Fall - sorry - Unsinn!

Wenn der Fragesteller wegen eines neuen Jobs kündigt, diesen sofort antritt, bekommt er selbstverständlich keine Sperre, wenn er dann in der Probezeit des neuen Jobs gekündigt (sofern diese Kündigung nicht verhaltensbedingt erfolgt ist) und arbeitslos wird.

Diese Arbeitslosigkeit ist dann natürlich nicht selbstverschuldet!

Dass er das vorherige Arbeitsverhältnis selbst gekündigt hat, spielt hier überhaupt keine Rolle mehr!

Alles Andere wäre auch völlig unsinnig, weil sonst kein Arbeitnehmer mehr einen Jobwechsel riskieren dürfte, wenn er befürchten müsste, bei einer (unverschuldeten) Kündigung in der Probezeit des neuen Jobs beim ALG1 gesperrt zu werden wegen der eigenen Kündigung im vorherigen Job.

nein du bekommst dann keine sperre.

Was möchtest Du wissen?