Bekomme ich die Kosten für das Gesundheitszeugnis nicht ersetzt, wenn ich den Probetag nicht bestehe

5 Antworten

Dann kannst Du Dich doch noch woanders bewerben bzw. vorstellen, sodass Du das Gesundheitszeugnis nochmals vorlegen kannst. Außerdem hat das Jobcenter dieses bezahlt, also bekommst Du auch kein Geld zurück.

es war eine Initiativbewerbung. die Kosten wurden bis jetzt nicht vom Jobcenter übernommen

nö bekommst du nicht. Das Gesundheitszeugnis ist ja eh eine gewisse Zeit gültig wenn ich mich recht erinnere. Also kannst du dich damit auch weiter bewerben für eine gewisse Zeit. Du müsstest also nicht jedes Mal ein neues Gesundheitszeugnis beantragen wenn es um Probearbeiten bzw. Bewerbungen in den nächsten Wochen geht.

Edit: Belege grundsätzlich aufheben, dann kannst schauen ob du das Geld zurückerstattet bekommst. Ähnlich wie die Kosten für Bewerbungen

ich habe keine Interesse, mich hier mit Blödmännern herumzuplagen

Auch dann wird das Jobcenter die Kosten übernehmen, denn du wirst dich auch auf andere Stellen bewerben, wo ein Gesundheitszeugnis nötig ist.

Wenn du in Vorlage gegangen bist und das Zeugnis vorab bezahlt hast, wird dir das Jobcenter die Kosten sicher ersetzen. Egal ob es mit dem Job klappt oder nicht.

Hebe die Belege auf und gebe sie imCenter ab.

Wie kommst Du da drauf , daß Du das Geld zurück bekommst? Selten so gelacht.

mit wowas hier bitte nicht

Was möchtest Du wissen?