Bekomm ich als azubi einen kredit von 10.000 €?

5 Antworten

Wenn du einen Bürgen hast, der zahlungsfaehig ist, kann das schon klappen. Dann zahlt eben der Bürge, wenn du das nicht machst. 

1. Grundsätzlich: Nein

2. Mit einem Bürgen: Vielleicht, das hängt von der Bonität des Bürgen ab.

Empfehlung: Vergiss den Kredit! Sich als Auszubildender so einen Kredit aufzubürden wäre, in höchstem Maße leichtfertig. Dass Dein Chef "dich sicher übernehmen würde", bedeutet gar nichts. Und einen Bürgen in so eine hohe Kreditverantwortung mit hineinzuziehen, wäre verantwortungslos. Soll der Bürge etwa ein Risiko übernehmen, welches keine Bank tragen würde?

Es gibt gute Gründe, warum Du ohne Bürgen von keiner Bank diesen Kredit bekommen würdest. Das ist auch zu Deinem Schutz.

Nein, du hast 

  1. noch einen befristeten Arbeitsvertrag
  2. kein pfändbares Einkommen

Die Bank wird dir aus den o.g. Gründen keinen Kredit geben. 

Merke:

Verdienst du weniger als 1.200,- € Netto kriegst du keine Darlehen. Da ist nichts oder quasi nichts pfändbar.

Fertig.

Ein Bürge könnte helfen. Bliebe die Frage warum du als Azubi einen 10.000,- € Kredit brauchst.

Wenn du fast keine Ausgaben hast kannst du ja 300,- € im Monat weglegen. Hättest du das die ganze Ausbildung gemacht, hättest du jetzt deine 10.000,- €.

18,kein Thema.Unter 18 nur mit den Unterschriften beider Erziehungsberechtigten unter dem Kreditvertrag.Der Bürge muss seine Solvenz gegenüber der Bank nachweisen.

Was möchtest Du wissen?