Beinhaltung eines Atestes?

1 Antwort

hallo Lebreab,

Richtig ist: Dein Chef kann Dich zu gar nichts zwingen.

Richtig ist aber auch: Wenn Du Deinen Arbeitsvertrag aus gesundheitlichen Gründen teilweise nicht mehr erfüllen möchtest oder kannst, dann kann der Chef diesen Vertrag kündigen.

Ich würde bei dem Chef um ein Gespräch bitten und fragen, ob Dein Arbeitsvertrag geändert werden kann, mit der Folge, dass Du nachts nicht mehr arbeitest. Und dazu solltest Du ärztliche Unterlagen mitbringen, damit der Chef sehen kann, dass Du nicht aus Lust und Laune diese Frage nach Vertragsänderung stellst.

Natürlich musst Du Dir die Frage gefallen lassen, wieso Du erst jetzt - nach 8 Jahren - mit dem Attest kommst. Das ist mir auch schleierhaft.

Nein das hast Du falsch verstanden.

Das Atest habe ich vor 8 Jahren vom Facharzt bekommen und es auch meinem Schef weitergeleitet. Ich arbeite seit der Zeit auch nur im 12 Stunden Tagdienst.

@Lebreab

Dann sehe ich jetzt keine Gefahr, dass Du in einer Nachtschicht arbeiten mußt. Und Deinen Kollegen kannst Du sagen, dass das mit dem Chef geregelt ist und die Kollegen nichts angeht.

Was möchtest Du wissen?