beim schwarzfahren über rot geblitzt

5 Antworten

Dein Bild ist doch auf dem Blitzbild. Ist der Halter einiges älter als Du, wird das immer festzustellen sein, daß er nicht der geblitzte Fahrer seines Autos war. Die Strafe kommt darauf an, wo genau Du geblitzt wurdest, wie schnell Du warst usw. Der Halter des Autos bekommt erst einmal den Strafbescheid, da ja sein Auto geblitzt worden ist. Bekommt er Fahrverbot, wird er garantiert die Strafe für Dich nicht übernehmen.

Du kommst hoffenltich in den Knast und erhälst eine Sperre für den Führerscheinerwerb und anschließende MPU vor der Zulassung und dem leichtfertiger Autoverleiher gehört der Führerschein entzogen, soweit Du den Wagen nicht gestohlen hast!

Der Halter wird mit Sicherheit nicht die Schuld auf sich nehmen. Glaubst Du etwa, der nimmt freiwillig eine Strafe bzw. Geldbusse und Punkte in Flensburg auf sich? Es sei denn, er hat Dir freiwillig seinen Wagen überlassen und bekommt dafür eine schlimmere Strafe als o.a.

da wäre der besitzer des autos aber ganz schön blöd, für dich die strafe auf sich nehmen? und überhaupt - wie blöd muß man sein mit 17 ohne führerschein zu fahren, sich blitzen lassen - aber sogar beim rotfahren an der ampel......

auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch.Kennzeichen ist auf jeden Fall erkennbar.Ob das Gesicht zu sehen ist,erfährt man,wenn der Bescheid kommt.Aber wie kommst Du darauf,dass derjenige,dem der Wagen gehört die Schuld auf sich nimmt?Rotlicht ist für einen Fahrer ein Bussgeld von mehreren hundert Euro und ein Fahrverbot nicht unter 4 Wochen.Ausserdem gibt es obendrauf noch Punkte in Flensburg.Wenn er Dir den Wagen geliehen hat,muss er sich vergewissern,dass Du den Führerschein hast.Auf jeden Fall kommt jede Menge Ärger auf Dich und den Halter zu.LG

Was möchtest Du wissen?