Beim klauen erwischt hausverbot ohne daten?

6 Antworten

Wenn ein Hausverbot ausgesprochen wurde dann gilt es. Bilder an andere Fillialen verschicken verstößt gegen den Datenschutz und ist strafbar.

Denkst du tatsächlich das würde jemand noch manuell überprüfen? Die Kamerabilder reichen, die werden im System jeder Filiale eingespielt und dann überprüft das Aufzeichnungssystem automatisch  ob die betreffende Person wieder eintritt (Versucht das über ein sogenanntes "Erkennungsmatching". Nachdem ein Abgleich mit den neuen Kamerabildern erfolgt macht es natürlich auch Sinn die aufgezeichneten Bilder vom Diebstahl als Referenz zu nehmen

Achso und was   ist in 5 jahren sie ist 13 wie wollen sie sie dann wiedererkenn?sie wissen nicht mal ihren namen

Ohne ihre Daten kann rechtlich nicht nachgewiesen werden dass ihr ein Hausverbot erteilt wurde. Auch unter 18 J. kann die Polizei gerufen werden (ab 14J.), daher denke ich mal dass der geklaute Artikelwert den Aufwand nicht rechtfertigt.

Ist meistens nur zu abschreckung.

Ein Hausverbot kann max. über 1 Jahr bei Läden ausgerufen werden.

Sie sollte sich erstmal nicht in den laden wo sie Geklaut hat begeben bis man es vergessen hat.

Das erkennt man auf den Kameras sogar sehr gut.

Was möchtest Du wissen?