Bei wem muss ich wegen dem Arbeitsvertrag nachhaken, wenn ich bisher nur die inoffizielle Zusage habe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die Personalstelle anrufen. Die Kündigungsfrist ist ein guter Grund, den du am Telefon auch sagen kannst gleich mit dem Hinweis, dass du schon eine Zusage vom Chef hast.

Okay, danke, und es ist wirklich kein Problem, zu sagen dass ich eine inoffizielle Zusage habe?

@Lichtpflicht

Nein, das ist kein Problem, kommt schließlich vom Chef.

@brennspiritus

Ich habe in der Personalstelle angerufen und weiß jetzt Bescheid :) danke nochmal für den Rat!

@Lichtpflicht

Hoffntlich eine gute Nachricht. :)

Schließe mich den Vorrednern an und weise noch mal darauf hin dass du eigentlich eine schriftliche Bestätigung hast per Email. du hast ja geschrieben

" bereits die inoffizielle Zusage von meinem neuen Chef per Mail erhalten"

eine andere Möglichkeit wäre, auf die Mail zu antworten und den neuen Chef um einen Vertrag zu bitten wegen deiner einzuhaltenden Kündigungsfrist.

Du rufst in der Personalabteilung an und fragst ob man Dir Auskunft bezüglich Deines neuen Arbeitsvertrags geben kann.

Du teilst mit, dass Du diesen bald benötigst, da Du Deinen jetzigen Job fristgerecht kündigen musst und Dein zukünftiger Chef Dir am.......die Stelle per Mail zugesagt hat.

Die Damen/Herren werden Dir dann (wahrscheinlich) sagen können, bis wann Du Deinen Vertrag erhältst. Ist in der Personalabteilung nichts bekannt, rufst Du Deinen zukünftigen (?) Chef an und fragst dort nach.

Rufe bei der Personalabteilung an und teile mit, dass Du mit dem Chef gesprochen und eine mündliche Zusage bekommen hast.

Was möchtest Du wissen?