Bei welchen Gründen kommt ein Kind ins Heim?

5 Antworten

Sowohl wenn die Eltern das Kind schlecht behandeln, als auch wenn sie es gar nicht behandeln also ignorieren in welcher Form auch immer. Wenn Kinder oder Jugendlichen Ärger Machen und dies auch öffter, schaltet sich früher oder später das Jugenamt ein, denn in nicht wenigen Fällen wird dieses von irgendwelchen Lehrern oder Polizisten eingeschaltet. Allgemein lässt sich eben nur sagen, dass es verschiedenste Arten gibt, wieso ein Kind ins Heim kommt. Aber in den aller meisten Fällen liegt eine überforderung der Eltern vor, in welcher Art auch immer. (bin selber jahrelang Heimkind gewesen und bin es immernoch)

wenn es kein sinn mehr macht dass das kind zuhause bleibt z.B. wenn sich die Eltern nicht mehr um das kind kümmern können, da sie alkoholprobleme oder sonstiges haben. Damit das Kind dann nicht abrutscht kommt es dann ins Heim :)

nur wegen den sachen oder auch wenn das kind klaut oder sich schlägert oder so ??

@Iphone1999

es kommt darauf an ob die eltern sich mit dem Kind überfordert fühlen. Dann könnten sie ihn ins Heim schicken wenn sie wollen aber das Jugendamt kommt bei solchen Sachen glaub ich mal nicht vorbei. Jedes kind macht mal ab und zu Ärger ;)

Kurz und knapp: Wenn unfähige Eltern auffliegen.

zum Beispiel wenn die Eltern es schlagen

Wenn das Wohl des Kindes in Gefahr ist. Aber die Jugendämter in Deutschland gehen viel zu lasch damit um und die braven Bürger schauen gern weg wenn ein Kind geschlagen wird.

Was möchtest Du wissen?