Bei Rot gefahren, Polizei möglicherweise gesehen, was folgt?

5 Antworten

Die Beamten müssten die Identität des Fahrers herausfinden. So haben die keine Beweise gegen dich. Bei fest installierten Anlagen hätte die Behörde ein Foto, aber das trifft ja in deinem Fall nicht zu. 

Womöglich hatte der andere dieselbe Ampelphase wie du und ist noch bei Rot durchgerutscht. Dann nehmen sie den und nicht dich. Du hast gute Chancen, durchzukommen.

Allerdings muss ich auch daraufhinweisen, dass Gelb bedeutet, man muss stehen bleiben. Das ist kein Dunkelgrün. Durch das noch eben durchrutschen wollen werden die meisten Rotlichtverstöße begangen und genau gegen die läuft die Verfolgung, weil dadurch sehr schwere Unfälle verursacht werden können.

Die haben das Auto hinter dir rausgezogen, weil er ja sogar noch nach dir über die Ampel gefahren ist. 
Kann natürlich sein, dass die dein Kennzeichen notiert haben aber ich glaube, dass sie dich dann auch rausgezogen hätten also mach dir nicht zu viele Gedanken. 

Ich bin aber rechts abgebogen, das andere Auto hinter mir kam von links und  das Polizeiauto auch. Weiß nur nicht ganz warum die den hinter mir rausgezogen haben

137600 Sie missachteten das

Rot

licht der Lichtzeichenanlage.

§ 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 132 BKat

Verstoß: A

Punkte: 1

Geldbuße: 90,00 €

137618 Sie missachteten das

Rot

licht der Lichtzeichenanlage. Die Rotphasedauerte bereits länger als 1 Sekunde an.

§ 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 132.3 BKat; § 4 Abs. 1 BKatV

Verstoß: A

Punkte: 2

Geldbuße: 200,00 €

Fahrverbot: 1 Monat

WENN überhaupt was kommt!

Kann gut sein, das sie mit dem anderen beschäftigt waren, und es ihnen entgangen ist das du bei Rot gefahren bist.

Glaube ich nicht das da noch was kommt.

Was möchtest Du wissen?