Bei Online-Banking...wie weit geht es zurück?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der Zeitraum variiert sehr stark zwischen den Kreditinstituten. Bei meiner Volksbank sind es 90 Tage, demnächst wird der Zeitraum auf 1 ganzes Jahr erweitert werden. Ich bin mir sicher, dass du bei keiner Bank 4 Jahre zurückkommst.

Wenn du nur einzelne Auszüge brauchst wird es lange nicht so teuer wie alle Ersatzauszüge für ein komplettes Jahr. Wenn du deinem Bankberater pro Umsatz das Datum, Betrag und Zahlungspflichtiger/-empfänger auflistet sollte das ausreichen, um die Ersatzauszüge für die bestimmten Umsätze zu erstellen. Frag am besten bei deiner Bank nach, was ein einzelner Auszug kosten würde und welche Daten für die Nachforschung benötigt werden.

je nach Bank unterschiedlich. Hier Umsatzsuche 24 Monate. Weiter zurück habe ich aber noch Kontoauszüge, die mir regelmäßig zugeschickt wurden. Jetzt auch nur mehr online, für die letzten 36 Monate Kontoauszüge abrufbar

Aus diesem Grund sollte man Kontoauszüge so lange wie möglich aufbewahren. Bei mir sind es 5 Jahre................

Und wielange Du es online zurück verfolgen kannst, müsstet Du doch an der Einstellung erkennen. Bei meiner Bank kann man einstellen, für welchen Zeitraum man die Zahlen einsehen / drucken möchte.................

Bei meiner Bank ein halbes Jahr bei Online Banking. Warum ist das unverschämt teuer. Du kannst doch selbst deine Kontoauzüge aufbewahren. Möchtest nun die Dienstleistung der Bank in Anspruch nehmen, die müssen dafür extra einen Angestellten und Zeit abstellen und das kostet was.

Außerdem ist die regelmäßige Verjährung 3 Jahre + den Rest des aktuellen Jahres. Daher sollte man schon seine Kontoauszüge 4 Jahre aufbewahren.

wer holt denn heute noch Kontoauszüge?

@gott89

Jeder der klug ist! Wer meint, es wäre nicht nötig, der sollte dann auch nicht jammern und die unverschämten Preise der Banken für nachträgliche Kontoauszüge.

@gott89

Jeder, der einen Überblick über seine Kontobewegungen behalten will.

Kontoauszüge sind außerdem rechtsgültige Belege über die Buchungen auf einem Konto, eine Umsatzübersicht im Online-Banking ist das nicht.

Unverschämt, weil es für ein Jahr über 40€ kostet. Und wofür? Die gehen ins Konto, markieren die Jahre die man haben will und drucken es aus. Das verbraucht natürlich super viel Arbeitszeit...

@gott89

Du willst es also nicht kapieren und schaltest auf stur! Von mir aus.

Warum fragen wir nicht mal, warum es dich geistig überfordert, die Kontoauszüge einfach in einem Ordner abzuheften, dauert pro Vorgang 10 Sekunden und ein Schnellhefter kostet um die 10 Cent.

@Jewi14

Natürlich muss man hier direkt beleidigend werden. Wenn du des Lesens mächtig wärst, hättest du gesehen, dass ich keine Kontoauszüge hole. Aber hauptsache mal nen Spruch gedrückt.

@gott89

Klar mit der Beleidigungskeule kommen, wenn man nicht weiter weiß.

Fakt ist: Die Bank stellt dir kostenlos Kontoauszüge der letzten Wochen und Monate zur Verfügung. Wenn du zu faul und bequem bist, die aufzubewahren und es als "uncool" ansiehst, dann musst du halt für Belege zahlen, die vor Jahren erstellt wurden.

Aber Schuld haben dann die anderen. Nee schon klar.

@Jewi14

Wenn ich in diesem Falle weiter wüsste, müsste ich nicht so super nette Leute wie dich fragen...

Meine Güte, ich weiß das es Kontoauszüge kostenlos gibt, ich bin doch net blöd. Ich hole mir einfach keine, weil ich bis jetzt nie welche gebraucht habe. Bin über 15 Jahre damit gut klar gekommen, also hör auf mich hier dumm anzumachen du Pfosten

Also ich kann da nur von der Sparkasse sprechen und da sind es bis zu 90 tage die ich sehen kann

Was möchtest Du wissen?